Thailand

Suchen Sie nach einem HIV-Test in Thailand? Finden Sie ein HIV-Zentrum

AHF Thailand wurde 2014 mit Unterstützung internationaler, staatlicher und lokaler Organisationen gegründet. Das Programm konzentriert sich auf die HIV/AIDS-Prävention und Behandlung/Pflege für die wichtigsten betroffenen Bevölkerungsgruppen (KAPs), darunter Männer, die Sex mit Männern haben (MSM), Transgender-Personen (TG), Sexarbeiterinnen und Wanderarbeiter in Bangkok, Maesod/Tak, Chonburi , Ratchaburi, Samutsakorn, Nonthaburi, Khon Kaen, Udon Thani, Ubon Ratchathani, Rayong und Ranong durch spezielle/thematische Veranstaltungen, Werbung und Verteilung von Kondomen/Gleitmitteln, gemeindebasierte HIV-Schnelltestdienste und Verbindungen zu angemessener medizinischer Versorgung. Darüber hinaus werden Pflege und Behandlung wie ART, Behandlung von opportunistischen Infektionen und Tuberkulose, häusliche Pflege und Ernährungsunterstützung kostenlos und im Mitkostenanteil bereitgestellt, insbesondere für arme Wanderarbeiter.

Zu den wichtigsten Partnern zählen die Planned Parenthood Association of Thailand (PPAT) in Bangkok und Maesod/Tak, das Bamrasnaradura Infectious Diseases Institute, das Taksin Hospital, das Lerdsin Hospital, das Bang Na General Hospital 1, die Glove Clinic und das Poz Home Center in Bangkok sowie das Banglamung Hospital in Chonburi. Sairoong Ratchaburi Group und Ratchaburi Hospital in Ratchaburi, Samut Sakorn Hospital, Khon Kaen Hospital, Udon Thani Hospital, Sunpasitthiprasong Hospital, Rayong Hospital, Ranong Hospital, Sisters Foundation, M-Can Group, Health and Opportunity Network und Bangkok Rainbow.

Die thailändische Regierung hat sich mit einem Nationalen AIDS-Strategieplan dazu verpflichtet, die AIDS-Epidemie bis 2030 zu beenden. Während die Zahl der infizierten Erwachsenen langsam zurückgegangen ist, wurden erhebliche Fortschritte bei der Eliminierung von HIV-Infektionen bei Kindern erzielt; Thailand verzeichnete von 41 bis 2010 einen Rückgang der HIV-Übertragung von Kindern um 2014 %.

Im Jahr 2018 leben schätzungsweise 480,000 der 68 Millionen Thailänder mit HIV. Im Jahr 6,400 kam es schätzungsweise zu 2018 neuen HIV-Infektionen. Die geschlechtsspezifische Prävalenz bei Erwachsenen (15–49) zeigt, dass Frauen bei 1 % und Männer bei 1.2 % liegen. Von den 450,000 Thailändern, die mit HIV leben, befinden sich etwa 360,000 in Behandlung.

Quellen www.unaids.org/en/regionscountries/countries/thailand


Mädchen-Act-Logo

Mädchengesetz befähigt Mädchen und junge Frauen, gesund zu bleiben und sich zu entfalten! Wir arbeiten daran, HIV und STI zu verhindern
Infektionen vorzubeugen, jungen Frauen und Mädchen zu helfen, die Behandlung fortzusetzen, wenn sie HIV-positiv sind, ungeplante Schwangerschaften zu reduzieren und
Unterstützen Sie sie dabei, in der Schule zu bleiben.
Um mehr über den Girls Act oder HIV-Tests zu erfahren, kontaktieren Sie uns bitte unter [E-Mail geschützt] .

GirlsAct.org

Besuchen Sie die Girls Act-Website


<< Zurück zur Länderliste

Herr Kritsiam (Jack) Arayawongchai, Länderprogramm-Manager
[E-Mail geschützt]


AHF Thailand

 163 Rajapark Building, 2. Etage, Wattana, Bangkok 10110, THAILAND
 
 + 66 2 117 9549
 https://ahfthailand.com/

Kunden in der AHF-Pflege: 55,403
Kunden, die ART erhalten: 53,517



Anweisungen


Menschen, die mit HIV leben: 500,000 *

Prävalenzrate bei Erwachsenen im Alter von 15 bis 49 Jahren: 1.0% *

Erwachsene ab 15 Jahren, die mit HIV leben: 500,000 *

Frauen ab 15 Jahren, die mit HIV leben: 220,000 *

Waisen (0-17) aufgrund von AIDS: 220,000 *

* Quelle: UNAIDS – Thailand – 2020