AHF-Interessenvertretung

Willkommen im digitalen Aktionszentrum von AHF Advocacy! Hier veröffentlichen wir wichtige Interessenvertretungsaktualisierungen, die Ihre Unterstützung benötigen. Mitmachen ist einfach. Befolgen Sie einfach die Schritte im Formular und rufen Sie Ihre Vertreter mit wenigen Klicks an, twittern oder senden Sie ihnen eine E-Mail.

Es dauert Minuten, um einen großen Unterschied zu machen. AHF blickt auf eine lange Geschichte des Kämpfens und Gewinnens vieler Schlachten im Namen der Menschenrechte zurück, und ohne Ihre Unterstützung hätten wir diese Erfolge nicht erzielen können. Scrollen Sie nach unten, um noch heute etwas zu bewirken!

AHF-Interessenvertretung

Willkommen im digitalen Aktionszentrum von AHF Advocacy! Hier veröffentlichen wir wichtige Interessenvertretungsaktualisierungen, die Ihre Unterstützung benötigen. Mitmachen ist einfach. Befolgen Sie einfach die Schritte im Formular und rufen Sie Ihre Vertreter mit wenigen Klicks an, twittern oder senden Sie ihnen eine E-Mail.

Es dauert Minuten, um einen großen Unterschied zu machen. AHF blickt auf eine lange Geschichte des Kämpfens und Gewinnens vieler Schlachten im Namen der Menschenrechte zurück, und ohne Ihre Unterstützung hätten wir diese Erfolge nicht erzielen können. Scrollen Sie nach unten, um noch heute etwas zu bewirken!

Bild

Ergreifen Sie Maßnahmen, um PBM-Zwischenhändler zur Rechenschaft zu ziehen

Pharmacy Benefit Manager (PBMs) sind die gierigen Vermittler zwischen Ihrer örtlichen Apotheke und Pharmaunternehmen.

Bitte wenden Sie sich an Ihre US-Senatoren und fordern Sie sie auf, sowohl S. 113 als auch S. XNUMX zu unterstützen Rezeptpreise für die Menschen Gesetz und S. 127, die PBM-Transparenzgesetz.

Diese Gesetzesentwürfe werden die schädlichen und räuberischen Praktiken von PBMs beseitigen und spezifische Probleme angehen, die Menschen mit HIV bereits geschadet haben. Beide Gesetzesentwürfe werden die Transparenz erhöhen und es gemeinnützigen Anbietern wie AHF ermöglichen, Patienten ohne PBM-Eingriffe zu versorgen.

Vielen Dank, dass Sie Maßnahmen ergreifen und Ihre Stimme nutzen, um Ihre US-Senatoren zu ermutigen, diese Maßnahmen zu unterstützen, um PBMs zur Rechenschaft zu ziehen.

Bild

Ergreifen Sie Maßnahmen, um PBM-Zwischenhändler zur Rechenschaft zu ziehen

Pharmacy Benefit Manager (PBMs) sind die gierigen Vermittler zwischen Ihrer örtlichen Apotheke und Pharmaunternehmen.

Bitte wenden Sie sich an Ihre US-Senatoren und fordern Sie sie auf, sowohl S. 113 als auch S. XNUMX zu unterstützen Rezeptpreise für die Menschen Gesetz und S. 127, die PBM-Transparenzgesetz.

Diese Gesetzesentwürfe werden die schädlichen und räuberischen Praktiken von PBMs beseitigen und spezifische Probleme angehen, die Menschen mit HIV bereits geschadet haben. Beide Gesetzesentwürfe werden die Transparenz erhöhen und es gemeinnützigen Anbietern wie AHF ermöglichen, Patienten ohne PBM-Eingriffe zu versorgen.

Vielen Dank, dass Sie Maßnahmen ergreifen und Ihre Stimme nutzen, um Ihre US-Senatoren zu ermutigen, diese Maßnahmen zu unterstützen, um PBMs zur Rechenschaft zu ziehen.

Bild

Unterstützen Sie noch heute das 340B-Programm

Das 340B Drug Discount Program ist für viele Organisationen von zentraler Bedeutung, wenn es darum geht, Menschen in Not Gesundheitsversorgung und Dienstleistungen anzubieten. Die gierige Pharmaindustrie versucht ständig, Wege zu finden, 340B abzuwürgen und einzuschränken – egal, wie gut es funktioniert!

Wir bitten die Kongressabgeordneten, zu 340B Stellung zu beziehen. Wir können nicht zulassen, dass die Pharmaindustrie weiterhin unethische und illegale Änderungen an diesem lebensrettenden Programm vornimmt. Wir möchten, dass sie sich einem überparteilichen Block ihrer Kollegen anschließen und die Biden-Regierung auffordern, jetzt mutige und sofortige Maßnahmen gegen die Pharmaindustrie zu ergreifen.

Bild

Unterstützen Sie noch heute das 340B-Programm

In den letzten 25 Jahren hat 340B dazu beigetragen, Millionen von Amerikanern und den gemeinnützigen Kliniken und Krankenhäusern, die sie versorgen, kostengünstige Medikamente und bessere Gesundheitsergebnisse bereitzustellen. Das 340B-Programm kostet den Steuerzahler nichts und funktioniert wie vorgesehen. Ergreifen Sie jetzt Maßnahmen und fordern Sie den Kongress auf, 340B zuzulassen!

Bild
Bild
Bild

Finger weg von „Don’t Say Gay“- und Anti-Trans-Gesetzen!

Die Schule sollte ein sicherer Ort sein, um zu lernen, Freunde zu finden und Interessen auszuloten, aber für viele LGBTQ+-Schüler bedeutet Schule oft Mobbing, Belästigung und Auslöschung. Schulen werden zu einem kulturellen Schlachtfeld, mit belastenden Einschränkungen bei Lehrplänen, Sexualerziehung und sogar der Verfügbarkeit von LGBTQ+-Büchern. Im ganzen Land werden regelmäßig Gesetzesentwürfe eingebracht, die die Diskussion von LGBTQ+-Themen, die Behandlung von LGBTQ+-Gesundheit, die korrekte Geschlechterzuordnung von Transgender-Schülern einschränken und sogar obligatorische Besuche von Lehrern und Administratoren bei den Eltern vorschreiben. Diese Bemühungen machen Schulen für LGBTQ+-Schüler unsicher.

Darüber hinaus bedrohen viele Gesetzgeber weiterhin die Lebensgrundlage von Transgender-Menschen und ihren Familien. In Bundesstaaten im ganzen Land versuchen politische Entscheidungsträger, Transgender-Jugendlichen den Zugang zu medizinischer Versorgung, die sie benötigen, und die Teilnahme an Schulsportveranstaltungen zu verbieten. Transgender-Jugendliche haben wie alle Jugendlichen die besten Chancen, sich zu entfalten, wenn sie unterstützt werden und Zugang zu der Gesundheitsversorgung haben, die sie benötigen. Diskriminierende Bestrebungen wie diese machen unser Gesundheitssystem noch undurchsichtiger und unzugänglicher, als es ohnehin schon ist.

Darüber hinaus gefährden diese schrecklichen Rechnungen unsere Jugend, sich mit HIV und sexuell übertragbaren Infektionen anzustecken. Erschwerend kommt hinzu, dass Gesetzesentwürfe wie dieser auch junge farbige Menschen ins Visier nehmen, indem sie Lehrern die Möglichkeit verweigern, die dokumentierte Geschichte unseres Staates und Landes zu unterrichten. Es würde die legitime historische Diskussion und Aufklärung über öffentliche Gesundheitsprävention stoppen, um die Sicherheit und Gesundheit unserer Kinder zu gewährleisten.

Bitte schließen Sie sich uns noch heute an und schreiben Sie an die Gesetzgeber Ihres Bundesstaates, um ihnen mitzuteilen, dass Sie diese Gesetzentwürfe in Ihrem Bundesstaat nicht sehen möchten.

Bild

Finger weg von „Don’t Say Gay“- und Anti-Trans-Gesetzen!

Die Schule sollte ein sicherer Ort sein, um zu lernen, Freunde zu finden und Interessen auszuloten, aber für viele LGBTQ+-Schüler bedeutet Schule oft Mobbing, Belästigung und Auslöschung. Schulen werden zu einem kulturellen Schlachtfeld, mit belastenden Einschränkungen bei Lehrplänen, Sexualerziehung und sogar der Verfügbarkeit von LGBTQ+-Büchern. Im ganzen Land werden regelmäßig Gesetzesentwürfe eingebracht, die die Diskussion von LGBTQ+-Themen, die Behandlung von LGBTQ+-Gesundheit, die korrekte Geschlechterzuordnung von Transgender-Schülern einschränken und sogar obligatorische Besuche von Lehrern und Administratoren bei den Eltern vorschreiben. Diese Bemühungen machen Schulen für LGBTQ+-Schüler unsicher.

Darüber hinaus bedrohen viele Gesetzgeber weiterhin die Lebensgrundlage von Transgender-Menschen und ihren Familien. In Bundesstaaten im ganzen Land versuchen politische Entscheidungsträger, Transgender-Jugendlichen den Zugang zu medizinischer Versorgung, die sie benötigen, und die Teilnahme an Schulsportveranstaltungen zu verbieten. Transgender-Jugendliche haben wie alle Jugendlichen die besten Chancen, sich zu entfalten, wenn sie unterstützt werden und Zugang zu der Gesundheitsversorgung haben, die sie benötigen. Diskriminierende Bestrebungen wie diese machen unser Gesundheitssystem noch undurchsichtiger und unzugänglicher, als es ohnehin schon ist.

Darüber hinaus gefährden diese schrecklichen Rechnungen unsere Jugend, sich mit HIV und sexuell übertragbaren Infektionen anzustecken. Erschwerend kommt hinzu, dass Gesetzesentwürfe wie dieser auch junge farbige Menschen ins Visier nehmen, indem sie Lehrern die Möglichkeit verweigern, die dokumentierte Geschichte unseres Staates und Landes zu unterrichten. Es würde die legitime historische Diskussion und Aufklärung über öffentliche Gesundheitsprävention stoppen, um die Sicherheit und Gesundheit unserer Kinder zu gewährleisten.

Bitte schließen Sie sich uns noch heute an und schreiben Sie an die Gesetzgeber Ihres Bundesstaates, um ihnen mitzuteilen, dass Sie diese Gesetzentwürfe in Ihrem Bundesstaat nicht sehen möchten.

Bild

Machen Sie den Zugang zu Impfstoffen zur Priorität

Während die Biden-Administration für ihre ersten Schritte hin zu einer schnellen und gerechten Impfstoffverteilung Beifall verdient, müssen wir mehr tun, einschließlich der erforderlichen Finanzierung, um das Ausmaß der globalen Krise zu bewältigen und gleichzeitig Leben zu retten, das Virus überall zu bekämpfen und die Lage zu stärken Amerikas Führungsrolle bei der Beendigung dieser tödlichen Pandemie.

Bitte nehmen Sie sich jetzt einen Moment Zeit, um Ihre Kongressmitglieder zu ermutigen, sich für mehr Maßnahmen bei der Verteilung von Impfstoffen einzusetzen. Leben stehen auf dem Spiel!

Bild

Machen Sie den Zugang zu Impfstoffen zur Priorität!

Während die Biden-Administration für ihre ersten Schritte hin zu einer schnellen und gerechten Impfstoffverteilung Beifall verdient, müssen wir mehr tun, einschließlich der erforderlichen Finanzierung, um das Ausmaß der globalen Krise zu bewältigen und gleichzeitig Leben zu retten, das Virus überall zu bekämpfen und die Lage zu stärken Amerikas Führungsrolle bei der Beendigung dieser tödlichen Pandemie.

Bitte nehmen Sie sich jetzt einen Moment Zeit, um Ihre Kongressmitglieder zu ermutigen, sich für mehr Maßnahmen bei der Verteilung von Impfstoffen einzusetzen. Leben stehen auf dem Spiel!

Bild

Wir danken dem Präsidenten für seinen Verzicht auf Patente für den COVID-19-Impfstoff 

Angesichts der verheerenden Ausbreitung von COVID-19 forderte die AHF Präsident Biden auf, auf die Patente für den COVID-19-Impfstoff zu verzichten. Die Welt braucht Zugang zum Impfstoff, wenn wir im globalen Kampf gegen COVID-19 bedeutende Veränderungen bewirken wollen.

AHF sprach sich dafür aus und Joe Biden hörte zu. In einer aktuellen Entscheidung unterstützte Präsident Biden den vorübergehenden Verzicht von Tripps auf COVID-19-Patente bei der Welthandelsorganisation und gewährte so Ländern auf der ganzen Welt den dringend benötigten Zugang zum Impfstoff. Dies ist ein sinnvoller und notwendiger Schritt, um die Ausbreitung von COVID-19 einzudämmen.

Bitte nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um eine Dankesbotschaft an Präsident Biden zu senden. Das Senden einer Nachricht dauert nur wenige Minuten, zeigt dem Präsidenten jedoch, wie gut seine Maßnahmen zu diesem Thema aufgenommen wurden.

Bild

Wir danken dem Präsidenten für seinen Verzicht auf Patente für den COVID-19-Impfstoff 

Angesichts der verheerenden Ausbreitung von COVID-19 forderte die AHF Präsident Biden auf, auf die Patente für den COVID-19-Impfstoff zu verzichten. Die Welt braucht Zugang zum Impfstoff, wenn wir im globalen Kampf gegen COVID-19 bedeutende Veränderungen bewirken wollen.

AHF sprach sich dafür aus und Joe Biden hörte zu. In einer aktuellen Entscheidung unterstützte Präsident Biden den vorübergehenden Verzicht von Tripps auf COVID-19-Patente bei der Welthandelsorganisation und gewährte so Ländern auf der ganzen Welt den dringend benötigten Zugang zum Impfstoff. Dies ist ein sinnvoller und notwendiger Schritt, um die Ausbreitung von COVID-19 einzudämmen.

Bitte nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um eine Dankesbotschaft an Präsident Biden zu senden. Das Senden einer Nachricht dauert nur wenige Minuten, zeigt dem Präsidenten jedoch, wie gut seine Maßnahmen zu diesem Thema aufgenommen wurden.