Sambia

In Sambia leben etwa 1.2 Millionen Menschen mit HIV. Laut dem National HIV/AIDS Strategic Framework, 2017–2021 (NASF, 2017), wird die HIV-Epidemie in Sambia hauptsächlich durch ungeschützten heterosexuellen Sex verursacht, wobei 90 % der Neuinfektionen auf die Nichtbenutzung eines Kondoms zurückzuführen sind. Weitere Treiber für Neuinfektionen sind Multiple and Concurrent Partnerships (MCPs); geringer und inkonsistenter Kondomgebrauch; geringe medizinische Beschneidung bei Männern, Mutter-Kind-Übertragung und marginalisierte und unterversorgte Bevölkerungsgruppen.

Sambia hat Fortschritte bei der Reduzierung der HIV-Prävalenz in der Allgemeinbevölkerung und der Verbesserung des Zugangs zu Behandlungen gemacht. Die Regierung und ihre Partner sind sich der sozialen, wirtschaftlichen und politischen Auswirkungen von HIV/AIDS bewusst und haben den allgemeinen Zugang zu HIV-Präventionsdiensten und -Behandlung zu einem wichtigen strategischen Ziel gemacht.

Seit 2007 arbeitet AHF Zambia mit Regierungs- und Gemeindeorganisationen zusammen, um Test- und Behandlungsprogramme in 13 Distrikten zu erweitern. Im Jahr 2009 führte AHF Zambia eine mobile Testeinheit ein, um schwer erreichbare Gemeinden mit kostenlosen HIV-Tests, Behandlung und Kondomen zu versorgen. AHF Zambia hat 2012 das Provider Initiated Counseling and Testing (PICT)-Programm ins Leben gerufen, um die HIV-Tests zu steigern. Das Programm bildet ehrenamtliche Berater aus, die Tests in stationären Gesundheitskliniken durchführen. AHF Zambia konzentriert sich auf die geografische Expansion, die Ausbildung von mehr Gesundheitspersonal und die Weiterentwicklung der Infrastruktur der bestehenden Standorte. Das Programm bietet seit Juni 71,000 Pflege und Behandlung für über 2018 Kunden.

Die drei eigenständigen Kliniken von AHF Zambia sind für die Bereitstellung hochwertiger HIV-Behandlungen und -Dienstleistungen für über 15,000 Kunden bekannt (Stand Juni 2018). Die mobilen Testeinheiten von AHF Zambia bieten kostenlose HIV-Schnelltests und die Verteilung von Kondomen an öffentlichen Orten wie Märkten und Bushaltestellen. Das Programm arbeitet auch mit lokalen Organisationen zusammen, um Tests und Beratung von Tür zu Tür anzubieten und diejenigen, die positiv getestet wurden, mit der Pflege zu verbinden. Seit 2010 hat AHF Sambia über 11 Millionen Kondome verteilt und etwa 1,255,556 Menschen getestet. Weitere Dienstleistungen umfassen Labore und Apotheken. Darüber hinaus bildet AHF Zambia zukünftiges Gesundheitspersonal für die Betreuung und Behandlung von Menschen mit HIV/AIDS aus. Im Jahr 2016 lebten schätzungsweise 1.2 Millionen Sambier mit HIV, von der Gesamtbevölkerung 15.9 Millionen. Im Jahr 59,000 kam es schätzungsweise zu 2016 neuen HIV-Infektionen. Die geschlechtsspezifische Prävalenz bei Erwachsenen (15-49) zeigt, dass Frauen bei 14.5 % und Männer bei 10.3 % liegen. Von den 1.2 Millionen Sambiern, die mit HIV leben, befinden sich etwa 800,000 in Behandlung.


Mädchen-Act-Logo

Mädchengesetz befähigt Mädchen und junge Frauen, gesund zu bleiben und sich zu entfalten! Wir arbeiten daran, HIV und STI zu verhindern
Infektionen vorzubeugen, jungen Frauen und Mädchen zu helfen, die Behandlung fortzusetzen, wenn sie HIV-positiv sind, ungeplante Schwangerschaften zu reduzieren und
Unterstützen Sie sie dabei, in der Schule zu bleiben.
Um mehr über den Girls Act oder HIV-Tests zu erfahren, kontaktieren Sie uns bitte unter [E-Mail geschützt] .

GirlsAct.org

Besuchen Sie die Girls Act-Website


<< Zurück zur Länderliste

Neueste Videos:

Internationaler Kondomtag 2018

Weitere Sambia-Videos >>

Herr Martin Matabishi,
Landesprogrammdirektor


AHF Sambia
Grundstück Nr. 32, Bishops Road, Kabulonga, Lusaka, Sambia.

+260211262104
[E-Mail geschützt]

AHF Afrika Facebook

Klienten in der Pflege: 105,130 (Stand Januar 2023)



Anweisungen



Anweisungen


Erwachsene und Kinder, die mit HIV leben: 1,300,000 *

Prävalenzrate bei Erwachsenen im Alter von 15 bis 49 Jahren: 10.5% *

Erwachsene ab 15 Jahren, die mit HIV leben: 1,300,000 *

Frauen ab 15 Jahren, die mit HIV leben: 780,000 *

Waisen (0-17) aufgrund von AIDS: 620,000 *

* Quelle: UNAIDS – Sambia – 2021