Sierra Leone

Suchen Sie nach HIV-Tests in Sierra Leone? Finden Sie ein HIV-Zentrum

Durch die Teilnahme an den vom National AIDS Secretariat (NAS) geleiteten Veranstaltungen zum Welt-Aids-Tag 2009 unternahm die AHF einen Vorstoß in die HIV-Reaktion Sierra Leones. Bis Dezember 2010 unterstützte AHF die Tests von über 20,000 Menschen während der Feierlichkeiten zum Welt-AIDS-Tag; Infolgedessen lud die NAS die AHF ein, eine dauerhaftere Präsenz in Sierra Leone aufzubauen, um HIV-Prävention, -Behandlung und -Pflegedienste zu unterstützen. Im April 2011 spendete AHF 10,000 US-Dollar, um die Renovierung des Nationalen Referenzlabors in Lakka zu unterstützen, das heute das einzige Labor seiner Art im Land ist. Im Juli desselben Jahres registrierte sich die AHF in Sierra Leone offiziell als internationale Nichtregierungsorganisation (INGO); die erste INGO und derzeit der größte INGO-Anbieter von kostenlosen HIV/AIDS-Pflege- und Behandlungsdiensten im Land.

Der Betrieb begann im September 2012 an der Jenner Wright Clinic in Freetown mit null Kunden, vier Vollzeitmitarbeitern und einem unabhängigen Auftragnehmer. Zum Jahresende konnten wir lediglich 23 Kunden betreuen. Im Jahr 2013 weiteten wir unsere Unterstützung auf Waterloo aus, einen bestehenden Behandlungsstandort mit etwa 300 Kunden, und im Jahr 2014 begannen wir mit der Unterstützung des Kenema Government Hospital, konnten jedoch aufgrund des Ebola-Ausbruchs nicht über die Gemeinde Kenema hinaus expandieren. Gegen Ende 2015 gründeten wir eine Wellness Clinic – eine AHF-eigene Klinik (die neben HIV-Pflege und -Behandlung auch Familienplanungsdienste, Tuberkulose- und STI-Management anbietet); und auf das Panguma Hospital und das Tongo CHC ausgeweitet. Im Jahr 3 haben wir unsere Unterstützung auf die Regierungskrankenhäuser Bo und Makeni sowie auf drei Außenposten in Makeni und zwei Außenposten in Bo ausgeweitet. Im Jahr 2 weiteten wir unsere Unterstützung auf die Connaught HIV Clinic und das Kissy UMC General Hospital aus, im Jahr 2016 auf die Regierungskrankenhäuser Magburaka und Moyamba und im Jahr 2018 auf Princess Christian Mutterschaft und Ola im Kinderkrankenhaus und im Jahr 2019 im Regierungskrankenhaus Kailahun. Das Programm ist in den letzten 2020 Jahren schnell gewachsen und unterstützt derzeit fünfzehn (2022) umfassende Kliniken und 10 Außenposten (Satellitenstandorte) (landesweit 15 Behandlungsstandorte) mit etwa 16 Kunden, d. h. etwa 31 % der Kunden (23,314 – NACP-Programmdaten Juni 49). ) bundesweit in Pflege. Jeder Standort, an dem wir präsent sind, wird renoviert, um sowohl für Kunden als auch für Mitarbeiter ein förderliches und freundliches Umfeld zu gewährleisten. Alle Dienstleistungen sind KOSTENLOS und werden von einem Team engagierter und engagierter lokaler Experten koordiniert.

In Zusammenarbeit mit und Unterstützung von strategischen Partnern wie NAS, NACP, NETHIPS usw. bietet AHF
• Kondome (Love and Icon) durch die Einrichtungen, Einsätze, Kampagnen, Kondomspender usw.;
• HIV-Testdienste – PITC, VCCT und jetzt auch Familien- und Indextests;
• ARVs (97 % von der Regierung) als Pufferbestand;
AHF unterstützt 9 Labors mit grundlegenden Reagenzien, Verbrauchsmaterialien und Geräten und unterstützt weiterhin grundlegende diagnostische Tests für Kunden, ermöglicht kostenlose Röntgendienste für diejenigen, die sich die Kosten nicht leisten können, und routinemäßige Viruslastüberwachung in allen großen Kliniken.

AHF unterstützt die Girls Act-Kampagne und das Young People's Program – Menstruationshygienemanagement. AHF verteilte 2,550 Pakete mit 10,200 wiederverwendbaren Damenbinden und über 5000 Einweg-Damenbinden und Zubehör an über 2000 Mädchen. Darüber hinaus werden acht Peer-Selbsthilfegruppen für Jugendliche und Heranwachsende in und außerhalb der Schule gebildet, Peer-Support-Schulungen und Kompetenztrainings durchgeführt und Aktivitäten zur Einkommensgenerierung für außerschulische Jugendliche unterstützt. Sowie pädagogische Unterstützung für schulische Jugendliche und Jugendliche, Dialogsitzungen, Radiodiskussionen und die Nutzung sozialer Medien. Schließlich HIV-Tests, Kondomverteilung sowie STI-Screening und -Behandlung – derzeit für 8 Mädchen und Jungen.


Mädchen-Act-Logo

Mädchengesetz befähigt Mädchen und junge Frauen, gesund zu bleiben und sich zu entfalten! Wir arbeiten daran, HIV und STI zu verhindern
Infektionen vorzubeugen, jungen Frauen und Mädchen zu helfen, die Behandlung fortzusetzen, wenn sie HIV-positiv sind, ungeplante Schwangerschaften zu reduzieren und
Unterstützen Sie sie dabei, in der Schule zu bleiben.
Um mehr über den Girls Act oder HIV-Tests zu erfahren, kontaktieren Sie uns bitte unter [E-Mail geschützt] .

GirlsAct.org

Besuchen Sie die Girls Act-Website


<< Zurück zur Länderliste

Miata Jambawai, Länderprogramm-Manager
+ 232 79 250100
[E-Mail geschützt]


AHF Sierra Leone

 6 Carlton Carew Road,
An der Wilkinson Road, Freetown.

 AHF Afrika Facebook

Betrug und Korruption melden

Klienten in der Pflege: 24,765 (Stand Januar 2023)
Zur HIV-Betreuung: Kliniken


Erwachsene und Kinder, die mit HIV leben: 76,000 *

Erwachsene ab 15 Jahren, die mit HIV leben: 66,000 *

Frauen ab 15 Jahren, die mit HIV leben: 41,000 *

Männer ab 15 Jahren, die mit HIV leben: 25,000 *

Kinder von 0 bis 14 Jahren, die mit HIV leben: 11,000 *

Prävalenzrate bei Erwachsenen im Alter von 15 bis 49 Jahren: 1.4% *

HIV-Prävalenzrate bei Frauen im Alter von 15 bis 49 Jahren: 1.8 *

Männer 15-49 HIV-Prävalenzrate: 1.0 *

HIV-Prävalenz bei jungen Frauen: 1.1 *

HIV-Prävalenz bei jungen Männern: 0.5 *

Neuinfizierte (Erwachsene und Kinder) mit HIV: 3,900

Erwachsene ab 15 Jahren, die neu mit HIV infiziert sind: 2,300 *

Frauen ab 15 Jahren, die sich neu mit HIV infiziert haben: 1,400 *

Waisen wegen AIDS: 48,000 *

Menschen mit HIV, die ihren Status kennen: 48,000 *

Menschen mit HIV, die ART erhalten: 46,000 *

* Quelle: UNAIDS – Sierra Leone – 2021