Kenia

Suchen Sie nach HIV-Tests in Kenia? Finden Sie ein HIV-Zentrum

AHF Kenia verfügt über ein Präventionsprogramm, das in Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsministerium für die HIV-Primärprävention arbeitet und Programme für Jugendliche und Jugendliche, PMTCT, Tests sowie Aufklärung und Verteilung von Kondomen umfasst.

AHF KeniaZu den strategischen Partnern gehören die Landes- und Bezirksregierungen, das Gesundheitsministerium über NASCOP und NACC sowie zivilgesellschaftliche Organisationen wie NEPHAK, KANCO, KELIN, HENNET und andere.

AHF Kenia unterstützt außerdem ein mehrstufiges Präventionsprogramm, das strategische und gezielte kostenlose HIV-Tests und -Beratung umfasst, die es dem Team ermöglichen, Menschen mit HIV, die nicht betreut werden, zu identifizieren und sie mit Diensten zu verknüpfen. Seit 1,000,000 wurden mehr als 2009 Menschen auf HIV getestet AHF KeniaIm Rahmen des Schnelltestprogramms wurden über 3 Millionen Kondome durch lokale Öffentlichkeitsarbeit und Safer-Sex-Werbeaktionen verteilt. Wir konnten PMTCT-Interventionen durch das Peer-Modell unterstützen, indem wir Mentormütter unterstützten, die eine wichtige Rolle bei der Eliminierung der Mutter-Kind-Übertragung von HIV und Syphilis spielen. Das Mentoring- und HIV-Präventionsprogramm für Jugendliche und junge Menschen wurde umgesetzt.

Das HIV-Behandlungsprogramm bietet HIV-Management und -Behandlung gemäß den kenianischen Behandlungsrichtlinien, einschließlich der Bereitstellung von ARVs, der Behandlung opportunistischer Infektionen, Laborüberwachung und STI-Management.

In Kenia leben etwa 1.4 Millionen Menschen mit HIV mit einer landesweiten Prävalenz von 4.2 %, was schätzungsweise 41,416 neuen HIV-Infektionen entspricht, was einem Rückgang der Neuinfektionen um 44 % entspricht. Die Zahl der HIV-bedingten Todesfälle ist im Laufe der Jahre aufgrund der steigenden Zahl von Menschen, die eine Behandlung in Anspruch nehmen, erheblich zurückgegangen. Ungefähr von den 1.4 Millionen Kenianern, die mit HIV leben 1,160,479 (1,087,511 Erwachsene und 72,968 Kinder) erhielten eine antiretrovirale Therapie, was einer geschätzten Behandlungsabdeckung von 80 % bei Erwachsenen (68 % bei Kindern) im Jahr 2019 entspricht.

HIV-Situation in Kenia – Grafik


Mädchen-Act-Logo

Mädchengesetz befähigt Mädchen und junge Frauen, gesund zu bleiben und sich zu entfalten! Wir arbeiten daran, HIV- und STI-Infektionen zu verhindern, helfen jungen Frauen und Mädchen, bei HIV-Positivität weiterhin in Behandlung zu bleiben, ungeplante Schwangerschaften zu reduzieren und unterstützen sie dabei, in der Schule zu bleiben.

Um mehr über den Girls Act oder HIV-Tests zu erfahren, kontaktieren Sie uns bitte unter [E-Mail geschützt] .

GirlsAct.org

Besuchen Sie die Girls Act-Website


<< Zurück zur Länderliste

Neueste Videos:

Internationaler Kondomtag 2018

Weitere Kenia-Videos >>

Dr. Samuel Kinyanjui, 
Landesprogrammdirektor
Telefon: + 254 722 293 960
[E-Mail geschützt]


AHF Kenia
AHF Plaza, 3rd Parklands Avenue, GRUNDSTÜCK 123, Nairobi, KENIA.

+254 722 293 960
+254 737 293 960
ahfkenya.com
[E-Mail geschützt]
AHF Kenia Facebook


Anweisungen


Anweisungen

Klienten in der Pflege: 87,403 – Stand: 13. Mai 2023.

AHF & Partners-Einrichtungen:
Homabay, Kilifi, Kisii, Kwale, Makueni, Mombasa, Murang'a, Nairobi, Taita Taveta und Turkana.


Prävalenzrate bei Erwachsenen im Alter von 15 bis 49 Jahren: 4% *

Erwachsene ab 15 Jahren, die mit HIV leben: 1,400,000 *

Frauen ab 15 Jahren, die mit HIV leben: 890,000 *

Waisen wegen AIDS: 690,000 *

* Quelle: UNAIDS
HIV/AIDS-Schätzungen, 2021