Bild

Dominikanische Republik

Suchen Sie nach einem HIV-Test in der Dominikanischen Republik? Finden Sie ein HIV-Zentrum

In 2013, AHF hat sich mit CEPROSH, einer NGO in der Stadt Puerto Plata, zusammengetan, um die medizinische Versorgung der mehr als 1,200 in dieser Klinik behandelten Patienten zu unterstützen und zu verbessern. AHF Dominikanische Republik Anschließend schloss er sich mit dem Gefängnisministerium der Bundesregierung in Santo Domingo zusammen, um ein Schnelltestprogramm umzusetzen und medizinische Versorgung im Gefängnis La Victoria bereitzustellen. Mitte 2018 begannen wir mit der Arbeit in Santo Domingo und leisteten über MOSCTHA und COIN Unterstützung für Einwanderer bzw. wichtige Bevölkerungsgruppen. AHF DR ist weiterhin auf der Suche nach neuen Partnern, um sein Schnelltestprogramm zu erweitern und mehr Menschen die richtige Pflege und Behandlung zu ermöglichen.

Aktuelle Überwachungsdaten zeigen, dass HIV/AIDS in der Dominikanischen Republik hauptsächlich bei Schwulen, Transsexuellen, Männern, die Sex mit Männern haben, und Einwanderern vorkommt. In den letzten Jahren hat das Land eine aggressive Gesundheitspolitik zur Bekämpfung der Epidemie eingeführt, einschließlich der Dezentralisierung der Gesundheitsversorgung und der Anwendung eines ganzheitlichen Ansatzes zur Bereitstellung von Prävention, Unterstützung und einem besseren Zugang zur Gesundheitsversorgung. Trotz der Bemühungen des Landes, einen umfassenden Ansatz zu entwickeln, und der vielen öffentlichen und privaten Organisationen, die die Bemühungen des Landes unterstützen, hat die Dominikanische Republik immer noch Schwierigkeiten, neue Gesetze zu HIV/AIDS umzusetzen, die Logistik und die Bereitstellung erschwinglicher Medikamente zu koordinieren, Informationssysteme zu verbessern und Überwachung durchzuführen und Auswertungen. Darüber hinaus haben Stigmatisierung und Diskriminierung es einigen Menschen erschwert, Zugang zu medizinischer Versorgung zu erhalten und einen Arbeitsplatz zu finden und zu behalten.

Im Jahr 2018 leben schätzungsweise 70,000 Dominikaner mit HIV, von der Gesamtbevölkerung von 10 Millionen. Im Jahr 2,700 kam es schätzungsweise zu 2018 neuen HIV-Infektionen. Die geschlechtsspezifische Prävalenz bei Erwachsenen (15-49) zeigt, dass Frauen bei 0.9 % und Männer bei 1 % liegen. Von den 70,000 mit HIV lebenden Dominikanern befinden sich etwa 39,000 in Behandlung.

Quellen: Schätzungen von UNAIDS 2018.


Mädchen-Act-Logo

Mädchengesetz befähigt Mädchen und junge Frauen, gesund zu bleiben und sich zu entfalten! Wir arbeiten daran, HIV und STI zu verhindern
Infektionen vorzubeugen, jungen Frauen und Mädchen zu helfen, die Behandlung fortzusetzen, wenn sie HIV-positiv sind, ungeplante Schwangerschaften zu reduzieren und
Unterstützen Sie sie dabei, in der Schule zu bleiben.
Um mehr über den Girls Act oder HIV-Tests zu erfahren, kontaktieren Sie uns bitte unter [E-Mail geschützt] .

GirlsAct.org

Besuchen Sie die Girls Act-Website


Zurück zur Länderliste

Massiel Ruiz,
Länderprogramm-Manager

C/ Profesor Juan Bosch Número 50, Provincia de Puerto Plata, República Dominica. CP 57000.

+ 1 829-851-9002
[E-Mail geschützt]


AHF República Dominica

 C. Mercedes Amiama 25, Santo Domingo, Dominikanische Republik

 + 1 849-357-4635
 [E-Mail geschützt]
 ahfrepdom.do

 Facebook
 Twitter
 Instagram

Klienten in der Pflege: 6,357 (2022)



Anweisungen


Menschen, die mit HIV leben: 78,000 *

Prävalenzrate bei Erwachsenen im Alter von 15 bis 49 Jahren: 0.9%

Erwachsene ab 15 Jahren, die mit HIV leben: 77,000 *

Frauen ab 15 Jahren, die mit HIV leben: 35,000 *

Männer ab 15 Jahren, die mit HIV leben: 41,000 *

Waisen (0-17) aufgrund von AIDS: 38,000 *

* Quelle: UNAIDS – Dominikanische Republik – 2021