AHF fordert Trinidad und Tobago dringend auf, dem gierigen GSK auszuweichen

In Globale Interessenvertretung, Global vorgestellt, Aktuelles, Biowissenschaften von Brian Shepherd

AHF fordert die Regierung von Trinidad und Tobago auf, die Erteilung einer Zwangslizenz für Tivicay (Dolutegravir) in Betracht zu ziehen, ein antiretrovirales (ARV) Medikament von GSK zur Behandlung von HIV, das derzeit 25-mal mehr kostet als verfügbare Biosimilar-Generika in benachbarten karibischen Ländern.

Im Februar schickten AHF und die Medical Research Foundation of Trinidad & Tobago einen Brief an GSK-CEO Dame Emma Walmsley, in dem es unter anderem hieß: „Wir fordern Sie dringend auf, sich mit dem mangelnden Zugang zum antiretroviralen Medikament Tivicay in Trinidad aufgrund seiner hohen Kosten zu befassen.“ indem es seinen Preis im Einklang mit den in der Karibik erhältlichen Biosimilar-Generika senkt – oder indem es sich verpflichtet, keine rechtlichen Schritte gegen den Kauf einer generischen Version von Tivicay anzudrohen.“

Bis heute hat GSK noch nicht auf den Brief geantwortet. Derzeit steht Tivicay in Trinidad und Tobago unter Patentschutz, und GSK hat mit rechtlichen Schritten gedroht, falls das Land beschließt, erschwingliche generische ARVs zu importieren.

„Als kleiner Inselstaat erholt sich Trinidad und Tobago immer noch von den wirtschaftlichen und sozialen Folgen von COVID-19 – es ist unhaltbar, 25-mal mehr für die lebenslange HIV-Behandlung seiner Bevölkerung zu bezahlen“, sagte AHF-Präsident Michael Weinstein. „Angesichts der mangelnden Bereitschaft von GSK, bei den Preisen nachzugeben, sehen wir zusammen mit unseren lokalen Partnern keine andere Möglichkeit, als die Regierung von Trinidad und Tobago aufzufordern, sich auf ihr souveränes Recht zu berufen, alles Notwendige zu tun, um die Gesundheit ihrer Bevölkerung zu schützen.“ was in diesem Fall die Erteilung einer Zwangslizenz für Tivicay beinhalten würde.“

Ja! Wir können Tuberkulose und AIDS beenden
Demonstranten heizen das gierige Gilead wegen Preistreiberei an