AHF begrüßt das Gesetz des US-Bundesstaates Washington zur Beendigung des PBM-Missbrauchs

In Nachrichten von Ged Kenslea

LOS ANGELES, CA (25. März 2024) – Heute hat der Gouverneur von Washington, Jay Inslee, unterzeichnet SB 5213 ins Gesetz. Das Gesetz schützt Patienten und die Apotheken, die sie bedienen, vor Pharmacy Benefit Managers (PBMs). PBMs sind Mittelsmänner, die im Raum zwischen dem Plan und den Patienten agieren – und die bestimmen, welche Apotheken ein Patient nutzen kann und welche Medikamente Patienten erhalten können. Da sich PBMs vertikal in Krankenversicherungen und Apotheken integriert haben, wenden sie zunehmend wettbewerbswidrige Steuerungspraktiken an, die die Wahlmöglichkeiten der Patienten beeinträchtigen und unabhängige Apotheken aus dem Geschäft drängen.

 

„Wir danken Senator Kuderer, Senator Short und der Washington State Pharmacy Association für die Unterstützung dieses Gesetzentwurfs. Zu lange agierten PBMs im Verborgenen, richteten verheerende Schäden im Sicherheitsnetz des Gesundheitswesens an und fragmentierten die Patientenversorgung, indem sie Patienten in die mit den PBMs verbundenen Versandapotheken zwangen. „Dieser Gesetzentwurf bietet Schutz für die Patientenversorgung, die Patientenwahl und die Apotheken“, sagte er Laura Boudreau, Einsatzleiter bei AIDS-Gesundheitsstiftung (AHF), das mit den Gesetzgebern und der Washington State Pharmacy Association zusammenarbeitete, um die Verabschiedung des Gesetzes sicherzustellen.

 

Coachella ist besorgt darüber, dass Menschen Sex haben
AHFs „Just Use It“-Kondom-Werbekampagne zum OBIE-Award-Finalisten ernannt