AHF fordert konkrete Maßnahmen vor den Verhandlungen über ein Pandemieabkommen in Genf

In Globale Interessenvertretung, Global vorgestellt, Neuheiten von Brian Shepherd

Während sich die INB-8-Verhandlungen nähern, drängt das AHF Global Public Health Institute in Zusammenarbeit mit dem University of Miami Public Health Policy Lab zu sofortigen Maßnahmen, um sicherzustellen, dass die WHO-Pandemiekonvention/-vereinbarung die globale Gesundheitssicherheit wirklich stärkt. Unser Policy Brief unterstreicht die Notwendigkeit eines gleichberechtigten Zugangs zu Gesundheitstechnologien, der Rechenschaftspflicht bei der Pandemievorsorge und der Einbindung der Zivilgesellschaft in Entscheidungsprozesse. Indem wir diese kritischen Probleme angehen, können wir den Weg für eine widerstandsfähigere globale Gesundheitsinfrastruktur ebnen.

Klicken Sie hier, um den vollständigen Text zu lesen.

YouTube-Sensation Todrick Hall als Headliner des Florida AIDS Walk
AHF verklagt Post wegen Weigerung, Mietern in SRO-Gebäuden Post zuzustellen