Janet Jackson macht Schlagzeilen bei der Veranstaltung zum Welt-Aids-Tag in Houston

In News von Ged Kenslea

Der globale Superstar wird bei der landesweit größten Gedenkfeier zum Welt-Aids-Tag auftreten

am 1. Dezember 2023 in der NRG Arena in Houston, TX, um das Bewusstsein für HIV/AIDS zu stärken

Houston, TX (6. Oktober 2023) – Fünfmaliger GRAMMY®️-preisgekrönter Rock and Roll Hall of Fame®️-Kandidat Janet Jackson wird eine abendfüllende Show für durchführen AIDS-Gesundheitsstiftung (AHF) Konzert zum Welt-AIDS-Tag in der NRG Arena in Houston, Texas am 1. Dezember 2023. Der Ticketverkauf für das Konzert kommt der Aufklärung über HIV/AIDS zugute und ist online über erhältlich Ticketmaster ab Freitag, 13. Oktober 2023.

 

Der Welt-AIDS-Tag ist eine jährliche Gedenkveranstaltung, um diejenigen zu ehren, die wir durch HIV/AIDS verloren haben, um unsere Unterstützung für diejenigen zu zeigen, die derzeit mit HIV/AIDS leben, und um zu betonen, dass der Kampf gegen HIV/AIDS noch nicht vorbei ist. Emmy-, Grammy- und Golden Globe-preisgekrönter Choreograf, Regisseur und Produzent Debbie Allen wird bei der Veranstaltung sprechen und AHF wird seinen Lifetime Achievement Award an den mit dem Emmy Award ausgezeichneten Schauspieler und Aktivisten überreichen Blair Underwood.

 

Janet Jacksons 1. Dezemberst Die Leistung folgt ihrem nordamerikanischen Auftritt Together Again Tour, die Tour mit den höchsten Einnahmen aller Zeiten in ihrer Karriere, deren Name von Jacksons Hit „Together Again“ aus dem Jahr 1997 abgeleitet ist – der persönlichen Hommage der Künstlerin an einen durch AIDS verlorenen Freund sowie an AIDS-Opfer und ihre Familien auf der ganzen Welt.

 

Blair Underwood, Träger des AHF Lifetime Achievement Award, ist seit mehr als drei Jahrzehnten eine starke Stimme im Kampf gegen HIV/AIDS. Der preisgekrönte Fernseh-, Film- und Bühnenschauspieler war Mitbegründer von Artists for a New South Africa, einer Organisation, die sich mit den verheerenden Auswirkungen von HIV/AIDS auf Familien und Kinder auf dem gesamten Kontinent befasst. Im Jahr 2003 schloss sich Underwood Ashley Judd als Sprecher von YouthAIDS an und hat seitdem seine Interessenvertretung in Partnerschaft mit AHF ausgeweitet, insbesondere in Washington, D.C., wo es die meisten HIV-Fälle pro Kopf und fast das Dreifache der landesweiten Rate gibt.

 

Zu den früheren Auftritten beim Welt-Aids-Tag der AHF zählen Jennifer Hudson, Christina Aguilera, Patti LaBelle, Gladys Knight, Diana Ross und Mariah Carey. Die globale HIV/AIDS-Organisation hat ihren Lifetime Achievement Award an eine Vielzahl von Befürwortern verliehen, darunter Harry Belafonte, Debbie Allen und Senator Bernie Sanders (I-VT) sowie posthum an Prinzessin Diana.

AHF-Werbung fragt, warum die LA Times Skid Row-Anbieter weiterhin angreift
AHF reicht ein, um die Scheinwahlinitiative der California Apartment Association zu stoppen