Kein NIH-Geld für EcoHealth Alliance, sagt AHF

In China, Globale Interessenvertretung, Global vorgestellt, Aktuelles von Brian Shepherd

Die AIDS Healthcare Foundation lehnt entschieden die Entscheidung der US-amerikanischen National Institutes of Health (NIH) ab, einer Gruppe mehr Geld zu geben. Der Generalinspektor für Gesundheit und menschliche Dienste der USA stellte fest, dass fast 90,000 US-Dollar früherer Fördermittel missbräuchlich verwendet wurden und es versäumt wurde, wissenschaftliche Unterlagen vom Wuhan Institute of zu erhalten Virologie.

AHF begrüßt die Untersuchung des US-Abgeordneten Morgan Griffith zur rücksichtslosen Entscheidung des NIH und stimmt mit seiner Position überein, dass keine weiteren Aufträge an die EcoHealth Alliance vergeben werden sollten, die mit der chinesischen Regierung zusammengearbeitet hat, um ernsthafte Untersuchungen des Wuhan Institute of Virology zu blockieren. (Sehen: https://morgangriffith.house.gov/news/documentsingle.aspx?DocumentID=402855&source=email )

„Die Öffentlichkeit hat ein Recht darauf zu erfahren, wie die EcoHealth Alliance öffentliche Gelder des NIH in ihren Geschäften mit dem Wuhan-Labor verwendet hat“, sagte Denys Nazarov, AHF-Direktor für globale Politik und Kommunikation.

AHF fordert Kenia auf, den Kondommangel anzugehen
AHF verprügelt den „parasitären“ PBM-Eigentümer Cigna mit einem Gewinn von 1.3 Milliarden US-Dollar im ersten Quartal