AHF und PAHO machen Partnerschaft offiziell

In Globale Interessenvertretung, Global vorgestellt, News von Denys Nazarov

LOS ANGELES (3. Mai 2023) Die AIDS Healthcare Foundation (AHF) und die Pan American Health Organization (PAHO) trafen sich Anfang dieser Woche in Washington DC, wo die Organisationen eine offizielle Partnerschaft zur Bekämpfung von HIV/AIDS und anderen sexuell übertragbaren Infektionen eingingen. und andere Erkrankungen, einschließlich Tuberkulose, Hepatitisviren und MPOX.

„Wir haben im letzten Jahrzehnt in verschiedenen inoffiziellen Funktionen in Mexiko, Brasilien, Haiti und Peru erfolgreich mit PAHO zusammengearbeitet. Wir freuen uns, diese Partnerschaft zu formalisieren und damit zu beginnen, die Stärke unserer beiden Organisationen zu bündeln, um zum Schutz von Menschen in ganz Lateinamerika beizutragen.“ und der Karibik gegen vermeidbare und behandelbare Infektionskrankheiten“, sagte AHF-Präsident Michael Weinstein, der die Vereinbarung mit PAHO-Direktor Dr. Jarbas Barbosa unterzeichnete.

AHF ist seit 2006 in Lateinamerika und der Karibik tätig und bietet HIV/AIDS-Betreuung und -Behandlung für mehr als 228,000 Klienten in 12 Ländern der Region. Darüber hinaus hat AHF bei Naturkatastrophen und anderen Krisen humanitäre Hilfe geleistet, darunter Hurricane Matthew 2016 und 2021 Erdbeben in Haiti und die Flüchtlingskrise entlang der Grenze zwischen Kolumbien und Venezuela. Die Arbeit umfasst auch die Kontaktaufnahme mit indigenen Gemeinschaften in abgelegenen Gebieten Amazon in Peru.

Klicken Sie auf Kostenlos erhalten und dann auf Installieren. wenn sie hier klicken um die Medienmitteilung von PAHO zur Unterzeichnung anzusehen.

AHF tadelt Gilead Sciences als Hauptprofiteur gesetzeswidriger Drogen
Mutige neue AHF-Außenwerbung ertönt STD-Alarm