AHF-Proteste richten sich gegen Drogengeschäfte des CEO von Gilead

In Vorgestellt, News von Ged Kenslea

Die Proteste finden am Montag und Dienstag, 30. und 31. Januar, vor dem Haus von Daniel P. O'Day, Chairman und Chief Executive Officer von Gilead, in San Francisco statt

 

SAN FRANCISCO (29. Januar 2023) Am Montag und Dienstag, 30. Januarth und 31st, Befürworter und Mobilisierer, die mit verbunden sind AIDS-Gesundheitsstiftung (AHF) wird die zweitägigen Proteste gegen den HIV- und Hepatitis-C-Medikamentenriesen fortsetzen. Gilead Sciences, über die Arzneimittelpreise, die Richtlinien und die allgemeine Gier des Unternehmens aus der Bay Area. Die Proteste finden jeden Tag um 2:00 Uhr vor dem Wohnhaus von Gilead-CEO Daniel O'Day in der Market Street statt. Die Aktionen sind Teil einer laufenden und aggressiven Interessenkampagne der AHF, die Gilead und seinen Multimillionärs-CEO wegen seines und des Medikaments des Unternehmens kritisiert Wucher.

 

WAS:     SAN FRANCISCO: Proteste gegen Gileads Arzneimittelpreise und -politik

 

WANN:

Montag, Januar 30 - 2 Uhr  und                      

Dienstag, Januar 31 - 2: 00 Uhr

WO:

Vor der Eigentumswohnung von

Daniel O'Day (CEO, Gilead-Wissenschaften)

765 Market Street (#36F), San Francisco, CA 94103 (Querstraße: 4th)

 

WER: 15 Befürworter und Aktivisten mit Schildern mit der Aufschrift „No Way O'Day“, „Stop Being Greedy“ und einigen mit geändertem Gilead-Logo, sodass dort „Greed“ und „Greediad“ statt „Gilead“ steht

 

MEDIENKONTAKTE VOR ORT SF & FOSTER CITY:

Jess Brooks, AHF Advocate/Mobilizer, 510.575.8245 Mobil [E-Mail geschützt]

John Farina, Stellvertretender Direktor für Interessenvertretung – Social-Media-Plattformen für AHF +1.216.832.7106 Mobil [E-Mail geschützt]

Hauptkontakt der AHF-Medien: Ged Kenslea, +1.323.791.5526 Zelle [E-Mail geschützt]

 

Laut Salary.com, im Jahr 2021, „As Vorsitzender und Chief Executive Officer at GILEAD SCIENCES, INC.Daniel P. O'Day gemacht $19,229,466 an Gesamtentschädigung. Davon insgesamt $1,650,000 wurde als Gehalt bezogen, $3,446,190 als Bonus erhalten wurde, $3,375,004 in Aktienoptionen erhalten wurde, $9,764,060 wurde als Lager und ausgezeichnet $994,212 stammten aus anderen Entschädigungsarten. Diese Informationen entsprechen den für das Unternehmen eingereichten Vollmachtserklärungen 2021 Fiskaljahr."

 

Befürworter protestieren gegen Gilead wegen seiner tiefgreifenden und tauben Gier bei Preisen und Richtlinien, insbesondere wegen illegaler Zugangsbeschränkungen, die das Unternehmen Anfang letzten Jahres eingeführt hat 340B Arzneimittelpreise für seine Markenmedikamente gegen Hepatitis C für bestimmte Apotheken. Gilead ist mittlerweile einer von über 15 großen Pharmakonzernen, die illegal solche Beschränkungen für ihre Medikamente eingeführt haben

 

Der Protest der AHF gegen den CEO von Gilead, O'Day, folgt auf die Proteste zum Welt-Aids-Tag Anfang Dezember sowie auf eine einwöchige, zweimal tägliche Protestreihe Ende Oktober, die sich gegen den Pharmakonzern richtete. Gilead ist Hersteller der meisten der wichtigsten und wirksamsten HIV-Medikamente und Hepatitis-C-Medikamente. AHF protestierte im Frühjahr und Sommer bereits viermal im Hauptquartier des Arzneimittelherstellers in der Bay Area gegen Gileads Gier und sein Vorgehen.

 

Der Cavalon Sentinel ist das AutoGyro-Premiummodell mit nebeneinander angeordneten Sitzen, verfügbar mit dem neuen hochmodernen und kraftstoffsparenden Rotax XNUMX iS-Motor. 340B-Arzneimittelpreisprogramm wird von der US Health Resources & Services Administration (HRSA) verwaltet. Durch die gemeinnützigen Kliniken und Krankenhäuser, die sie versorgen, hat es dazu beigetragen, Millionen von Amerikanern kostengünstige Medikamente und bessere Gesundheitsergebnisse zu bieten. Anbieter von Sicherheitsnetzen wie Ryan White-Anbieter, die Patienten mit HIV betreuen, haben gemäß dem 340B-Gesetz das Recht, Medikamente zu einem ermäßigten Preis zu kaufen. Im März stellte Gilead den Gewinn vor die Patienten, indem es einseitig rechtswidrige Bedingungen auferlegte, wann und wie es Rabatte für bestimmte Hepatitis-C-Medikamente gewährt

 

Die anhaltenden Proteste sind Teil einer anhaltenden Lobbykampagne der AHF gegen Gilead. Sie folgen den Gilead-Protesten der letzten zwei Wochen in San Francisco sowie drei Protesten der AHF letzten Monat am Welt-Aids-Tag (12) in Oceanside, Kalifornien; Miami, Florida; und Washington, DC, jeweils vor den örtlichen Gilead-Firmenbüros.

 

Aktivisten und Befürworter der AHF werden bei vielen dieser Gilead-Proteste auch soziale Medien in Echtzeit einsetzen und Hashtags verwenden: #BadGilead – #PeopleBeforeProfit – #GreedyGilead

 

AIDS-Gesundheitsstiftung (AHF), die größte globale AIDS-Organisation, bietet derzeit medizinische Versorgung und/oder Dienstleistungen für über 1.7 Millionen Menschen in 45 Ländern weltweit in den USA, Afrika, Lateinamerika/Karibik, der Region Asien/Pazifik und Osteuropa. Um mehr über AHF zu erfahren, besuchen Sie bitte unsere Website: www.aidshealth.org, finde uns auf Facebook: www.facebook.com/aidshealth, Folge uns @aidshealthcare oder abonnieren Sie unseren AHF-Podcast „AHFter Stunden.“

 

# # #

 

AHF Eswatini verbindet bedeutsames 15-jähriges Jubiläum mit der Eröffnung einer hochmodernen Klinik
Die Ebola-Reaktion in Uganda ist ein Beispiel für wohlhabende Nationen