Moderna-Aktionär Res. zum Thema VAX-Sharing erhält 24 % der Stimmen!

In Vorgestellt, News, Impfen Sie unsere Welt von Ged Kenslea

Donnerstag, 28. April, 8:00 Uhr ET, CAMBRIDGE, MA

22_VOW_Moderna_Mailer

WAS: Während der (virtuellen) Jahreshauptversammlung von Moderna werden Demonstranten den CEO Stéphane Bancel und das Unternehmen wegen der Profitmacherei im Rahmen von COVID-19 VAX ins Visier nehmen
WANN: Moderna VAX profitgieriger PROTEST während der Jahreshauptversammlung des Unternehmens  

· Donnerstag, 28. April um 8:00 Uhr ET

WO: 200 Technology Square, Cambridge, MA 02139 (Moderna-Hauptquartier)
WHO: Ungefähr 50 Community-Befürworter, darunter AHF und Partnerorganisationen
NEWS-DESK-NOTIZ & B-ROLL-VISUALS Bürgersteigaktionen vor dem Hauptsitz von Moderna mit Plakaten und Schildern zum Thema Monopoly sowie „Cancel Bancel“-Schildern
MEDIA KONTAKT:

 

Ged Kenslea, Senior Director, Kommunikation für AHF +1.323.791.5526 Mobil [E-Mail geschützt]

Tonya Thurman, MHA, stellvertretender Direktor für Mobilisierungskampagnen für AHF 614.223.11532 Mobile  [E-Mail geschützt]

FRAGEN, DIE AKTIONÄRE/ANWÄLTER MODERNA WÄHREND DER VIRTUELLEN Hauptversammlung ZU STELLEN VERSUCHEN:

  • Bei all den Gewinnen, die Moderna während der Pandemie erwirtschaftet hat, scheint es angemessen, dass das Unternehmen dies freiwillig tun würde Teilen Sie Ihr Know-how und Ihre Technologie, damit andere Länder völlig unabhängig mehr Impfdosen herstellen können. Warum ist das noch nicht geschehen?

 

  • Berichten zufolge hat Ihr CEO Stephane Bancel seit 410 Moderna-Aktien im Wert von fast 2020 Millionen US-Dollar verkauft. Haben Sie das Gefühl, dass es Ihrem Ruf schadet, wenn Ihre Führung und Ihre Investoren Gewinne in Millionenhöhe einstreichen, während ein Großteil der Welt immer noch Schwierigkeiten hat, Zugang zu Impfstoffen zu erhalten?

 

  • Warum ist der Preis für Ihren Impfstoff höher als bei jedem anderen Hersteller von mRNA-Impfstoffen?

 

  • Warum haben Sie nur 1 Million Impfdosen in einkommensschwächere Länder geschickt, während die anderen Impfstoffhersteller J&J und Pfizer 25 Millionen bzw. 8.4 Millionen verschickt haben?

 

Oxfam Americas Moderna-Aktionärsbeschluss

AHF möchte sich bedanken und dafür danken Oxfam Amerika für die erfolgreiche Platzierung eines Aktionärsbeschlusses zu Modernas Vollmacht für 2022, in dem Moderna aufgefordert wird, die Machbarkeit der Weitergabe seiner mRNA-COVID-19-Impfstofftechnologie an ressourcenarme Länder auf der ganzen Welt zu prüfen. Es überrascht nicht, dass der Vorstand von Moderna ein „NEIN“ für die Maßnahme empfiehlt, während AHF den Beschluss von Oxfam enthusiastisch unterstützt.

(Der Text der Resolution von Oxfam finden Sie im Link unten, S. 65-67)

 

 

Moderna 2022-Proxy-Erklärung (für die Hauptversammlung 2022)

https://d18rn0p25nwr6d.cloudfront.net/CIK-0001682852/921c1e9a-816c-4794-bec2-367a06e9ee4e.pdf

 

# # #

 

 

Gericht ordnet an, dass die Stadt LA die Verstöße gegen das Entwicklungsgesetz in Hollywood einstellen soll
Das Global Public Health Institute der AHF und GISAID arbeiten bei der Genomsequenzierung zusammen