AHF lobt die Biden-Regierung für den Beitritt zu COVAX und den erneuten Beitritt zur WHO

In Globale Interessenvertretung, Global vorgestellt, News von Julie Pascault

Die AIDS Healthcare Foundation (AHF), die weltweit größte AIDS-Organisation, begrüßt die jüngste Ankündigung der Biden-Regierung, dass die USA wieder der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und COVAX beitreten werden, einer globalen Koordinierungseinrichtung, die sich für einen gleichberechtigten Zugang einsetzt zu COVID-19-Impfstoffen in den Entwicklungsländern.

„Während die Weltgesundheitsorganisation bei diesem und anderen globalen Notfällen im Bereich der öffentlichen Gesundheit schwerwiegende Fehltritte begangen hat, lobt die AHF die Biden-Regierung dafür, dass sie die Vereinigten Staaten in wichtigen Gesundheitsfragen wieder mit der internationalen Gemeinschaft zusammenbringt“, sagte Terri Ford, AHF-Leiterin für globale Interessenvertretung und Politik . „Jetzt muss mit der schwierigen, aber notwendigen Arbeit begonnen werden, um einen neu konzipierten Rahmen für die öffentliche Gesundheit zu schaffen, der transparent, rechenschaftspflichtig und reaktionsfähig ist – und der über ausreichende Ressourcen und Autorität verfügt, um die internationalen Gesundheitsvorschriften, die die Welt verhindern und auf die sie reagieren muss, durchzusetzen und darauf aufzubauen.“ Notfälle im Bereich der öffentlichen Gesundheit.“

Auch die Ankündigung des designierten Außenministers Tony Blinken, dass Präsident Biden die USA in COVAX einbeziehen werde, ist eine begrüßenswerte Nachricht, da die Sorge wächst, dass ein Großteil der Entwicklungsländer erst so spät Zugang zu ausreichenden Mengen an COVID-19-Impfstoffen haben würde bis 2023. COVAX muss dringend die Unterstützung und das Vertrauen der wohlhabenden Länder stärken, die die Fazilität weitgehend umgangen haben, um separate bilaterale Verträge mit führenden Impfstoffherstellern abzuschließen.

„COVAX wird eine wichtige Rolle dabei spielen, Impfstoffe zu denen zu bringen, die sie am meisten brauchen, und die Beteiligung der USA wird eine wertvolle Ergänzung dieser Bemühungen sein“, fügte Ford hinzu. „Aber wie wir kürzlich sagten, wird der Impfstoff keine ‚Allheilmittel‘-Lösung für COVID-19 sein – die Welt muss sich vorerst weiterhin an Infektionskontroll- und Präventionsmaßnahmen wie soziale Distanzierung, Maskierung und Händewaschen halten.“ und gleichzeitig die Zusammenarbeit, Koordinierung und Transparenz im Zusammenhang mit der Reaktion auf die Pandemie stärken. Der erneute Beitritt zur WHO und der Beitritt zur COVAX-Einrichtung sind Schritte in die richtige Richtung.“

AHF an den UN-Sicherheitsrat: Jetzt eine Notfallsitzung zu COVID-19 einberufen!
Fehlgeschlagene globale COVID-Reaktion ignoriert Gemeinschaften, sagt AHF