AHF begrüßt die Anfrage der US-Abgeordneten Doggett und DeLauro bezüglich der Verwendung öffentlicher Mittel durch Gilead für die Entwicklung der Behandlung von COVID-19

In Vorgestellt, Gilead, News von Ged Kenslea

WASHINGTON (4. Mai 2020) AIDS Healthcare Foundation (AHF) lobte heute die Arbeit der US-Repräsentanten Lloyd Doggett (D-TX) und Rosa DeLauro (D-CT) für ihre Forderung nach einer Darstellung des Wie Gilead Sciences hat öffentliche Gelder verwendet, um private Gewinne aus der staatlichen Forschung zur Entwicklung von Remdesivir zu erzielen.

 

Die beiden Mitglieder des US-Kongresses schrieben kürzlich einen Brief an den US-Gesundheitsminister Alex Azar mit der Bitte um eine Abrechnung der öffentlichen Ausgaben und angemeldeten Patente im Zusammenhang mit der Forschung und Entwicklung von Remdesivir. Die US-amerikanische Food and Drug Administration hat grünes Licht für den Notfalleinsatz von Remdesivir zur Behandlung von COVID-19 gegeben.

 

„Auch wenn vorläufige Daten nicht beweisen, dass Remdesivir heilend ist und die Genesungszeit nur verkürzen könnte, manövriert Gilead Sciences auf einen Zahltag der Pandemie“, sagte er Michael weinstein, Präsident von AHF, der größten globalen AIDS-Organisation, die derzeit über 1.4 Millionen Menschen mit HIV/AIDS in 45 Ländern rund um den Globus betreut.

 

„US-Steuerzahler waren die Investoren in die Remdesivir-Forschung, die ursprünglich zur Behandlung von Ebola entwickelt wurde. Öffentliche Mittel der National Institutes of Health, Universitäten und akademischen Einrichtungen finanzierten experimentelle Studien zu Remdesivir. „Die Öffentlichkeit verdient eine vollständige Offenlegung darüber, welche Regierungspatente bei der Entwicklung potenzieller COVID-19-Impfstoffe und -Behandlungen angemeldet wurden“, sagte Weinstein.

 

„Angesichts der Milliarden von Steuergeldern, die als staatliche Subventionen in die Kassen der Pharmaunternehmen fließen, sollte der Preis für jede Behandlung oder jeden Impfstoff nach den Herstellungskosten berechnet werden. Aufgrund der COVID-19-Pandemie sollte es keine Preistreiberei geben. „Alle öffentlichen und privaten Forschungsausgaben sollten vollständig offengelegt werden, ohne dass die Regierung einen exklusiven Markt garantiert“, fügte Weinstein hinzu.

AHF an die Weltgesundheitsversammlung: Tedros entlassen, Obama zum Leiter der COVID-Reaktion ernennen
Tedros hat uns bei COVID-19 im Stich gelassen: AHF fordert seinen Rücktritt innerhalb von 72 Stunden