Eröffnung einer HIV-Klinik und Apotheke in Austin

In News von AHF

AUSTIN – Der größte gemeinnützige HIV/AIDS-Betreuer des Landes eröffnet als Reaktion auf die jüngste Krise eine kostenlose Klinik in Austin, in der 150 neue positive Fälle aufgetreten sind.

Die AIDS Healthcare Foundation wird in zwei bis vier Wochen die HIV-Behandlungsklinik mit umfassendem Service eröffnen. Eine Apotheke soll später folgen. Beide Standorte befinden sich in Foundations Family Medicine an der Main Street.

Dr. William Cooke, Austins einziger Arzt, wird weiterhin Patienten in seiner Praxis für Allgemeinmedizin behandeln, wird aber bald von Spezialisten für Infektionskrankheiten und einem Berater für medizinische Leistungen unterstützt.

„Er hat inzwischen eine bewundernswerte Arbeit geleistet“, sagte AHF-Sprecher Ged Kenslea über Cooke. „Das war nicht seine Berufung – das war nicht sein Fachgebiet.“

Als Reaktion auf die Krise betreibt AHF seit drei Wochen eine mobile HIV-Testeinheit in Austin. Kenslea sagte, die mobile Einheit bleibe vorerst bestehen, da die Gesundheitsbehörden mit einer Zahl positiver Fälle von über 200 rechnen.

Austin wird die 44. HIV-Klinik der AHF in den Vereinigten Staaten und die erste in Indiana sein.

Die Apotheke wird mit Medikamenten zur HIV-Behandlung ausgestattet sein und wahrscheinlich von einem AHF-Apotheker aus einer Klinik in Ohio betreut werden, der auch in Indiana registriert ist.

Patienten mit niedrigem Einkommen können sich für das AIDS Drug Assistance Program in Indiana bewerben, das durch staatliche und bundesstaatliche Zuschüsse unterstützt wird und es ihnen ermöglicht, die Medikamente kostenlos oder zu geringen Kosten zu erhalten.

Kenslea sagte, dass Medikamente, die gewissenhaft eingenommen werden, das Risiko einer HIV-Übertragung um bis zu 96 Prozent verringern und das Virus unterdrücken können, sodass es nicht zu AIDS fortschreitet.

Mehr als 80 Prozent der Einwohner von Scott County, die positiv auf HIV getestet wurden, sind gleichzeitig mit Hepatitis C infiziert, das sich auch durch intravenösen Drogenkonsum zuzieht.

Während Hepatitis C heilbar ist, können Medikamente bis zu 1,000 US-Dollar pro Pille kosten, sagte Kenslea. Obwohl der Zugang zur Hepatitis-C-Behandlung zurückbleibt, verfügt AHF über Hepatitis-C-Programme in Los Angeles und eröffnet gerade eines in Florida.

„Es ist sehr wahrscheinlich, dass wir die Möglichkeit einer Hepatitis-C-Behandlung für Koinfizierte prüfen würden“, sagte Kenslea über die AHF-Apotheke in Austin.

Die neue Klinik und Apotheke entstand aus Partnerschaften zwischen AHF und lokalen und staatlichen Beamten, darunter dem Bürgermeister von Austin, Douglas Campbell, und dem Abgeordneten Terry Goodin, D-Austin.

Campbell schickte am 14. April einen Brief, in dem er den AHF-Präsidenten um Unterstützung bat.

„Ich möchte die Möglichkeiten erkunden, die Ihre Gruppe möglicherweise bietet, um unseren kranken Bürgern zu helfen“, schrieb Campbell. „Ich bin auch daran interessiert, wie Ihre Gruppe zur Wiederbelebung unserer Gemeinschaft beitragen kann.“

AHF führte letztes Jahr in den Vereinigten Staaten mehr als 155,000 kostenlose HIV-Tests durch und ist in 36 Landkreisen tätig.

 

 

Die Stadt im Epizentrum des HIV-Ausbruchs wird eine neue Klinik eröffnen
Der HIV-Ausbruch in Indiana könnte seinen Höhepunkt erreichen, sagen Beamte