Anzeige „Condom Facts“ hebt die Rolle von Kondomen bei der Prävention hervor

In News von AHF

In einer Kondom-Werbung, die diese Woche in mehreren kalifornischen Publikationen erschien, heißt es, dass Kondome bei konsequenter und korrekter Anwendung in 98 % der Fälle funktionieren; auch, dass in LA County die Mehrheit der Jugendlichen Kondome benutzt, während die Mehrheit (64 %) der jungen schwulen Männer ebenfalls Kondome benutzt.

Aufklärungsanzeige thematisiert den Mythos der „Kondommüdigkeit“ hinsichtlich der Verwendung und Verfügbarkeit eines der sichersten, effektivsten – und kostengünstigsten (oft kostenlosen) – Tools zur HIV-, STD- und Schwangerschaftsprävention.

 

LOS ANGELES (25. September 2014) Während eine anhaltende Debatte über den Einsatz der AIDS-Behandlung Truvada zur Verwendung als Präexpositionsprophylaxe (PrEP) als mögliche Methode der HIV-Prävention landesweit weiterhin im Gange ist, sagen Befürworter von AIDS-Gesundheitsstiftung (AHF) haben ein neues „Fakten zu Kondomen„Werbekampagne, die die Öffentlichkeit an die entscheidende Rolle erinnern soll, die das Kondom bei der HIV- und STD-Prävention sowie bei der Prävention ungewollter Schwangerschaften spielen kann.

In der AHF-Anzeige „Condom Facts“, die seit dieser Woche in mehreren kalifornischen Publikationen erscheint, wird darauf hingewiesen, dass Kondome bei konsequenter und korrekter Anwendung bei jeder sexuellen Begegnung in 98 % der Fälle als Barriereschutz wirken, und im LA County sogar in der Mehrheit der Jugendlichen benutzen Kondome, während die Mehrheit (64 %) der jungen schwulen Männer ebenfalls Kondome benutzt. Die Anzeige warnt auch: "Allerdings bieten Kondome keinen Schutz, wenn sie nicht verwendet werden.“

„Wir hielten es für wichtig, diese Kondom-Sensibilisierungsanzeige zu erstellen und zu schalten, um die Öffentlichkeit an die entscheidende Rolle zu erinnern, die das bescheidene, viel geschmähte Kondom bei der Prävention spielen kann“, sagte er Michael weinstein, Präsident der AIDS Healthcare Foundation. „Diese Anzeige befasst sich mit dem Mythos der ‚Kondommüdigkeit‘ und betrifft die Verwendung und Verfügbarkeit eines der sichersten, effektivsten und kostengünstigsten – und oft kostenlosen – Tools zur HIV- und STD-Prävention.“

In der Anzeige „Condom Facts“ von AHF heißt es außerdem: „Sexarbeiterinnen in Bordellen in Nevada müssen Kondome benutzen, was zu null Fällen von HIV-Übertragungen führt.4 Denn Kondome bieten den besten Schutz vor sexuell übertragbaren Krankheiten und HIV. Jedes Mal."    [Zitat Nr. 4: Albert AE et al. (1995). Kondomgebrauch unter kommerziellen Sexarbeiterinnen in den legalen Bordellen Nevadas. AJPH, 85(11): 1514-1520].

Die Werbekampagne „Condom Facts“ von AHF läuft diese Woche in den folgenden Publikationen: KALIFORNIEN: Frontiers (9 / 24 / 14) Long Beach Press Telegramm (9 / 21 / 14) LA Weekly (9 / 25 / 14) Los Angeles Daily News (9 / 21 / 14) Oakland-Post (8 / 20 / 14) Beverly Press (9 / 25 / 14).

Die „Condom Facts“-Kampagne wird wahrscheinlich auf andere Märkte ausgeweitet, da AHF seine öffentliche Sensibilisierungs- und Interessenvertretungskampagne weiter ausbaut, um die Leser an die Wirksamkeit von Kondomen bei konsequenter und korrekter Anwendung zur möglichen Vorbeugung von HIV, sexuell übertragbaren Krankheiten und möglichen ungewollten Schwangerschaften zu erinnern.

Im Ausland gehaltene Arzneimittelpatente können die Steuerlast der Hersteller senken
AHF-Meilenstein: 350,000 Menschen in 36 Ländern befinden sich jetzt in Behandlung