National Action Network ehrt Michael Weinstein von AHF mit dem „Keepers of the Dream“-Award

In News von AHF

Auszeichnungen, die jedes Jahr im April anlässlich des Todestages von Dr. Martin Luther King Jr. verliehen werden, „... ehren diejenigen, die sich weiterhin für die Prinzipien eingesetzt haben, für die Dr. King sein Leben gegeben hat.“

Weinstein, Präsident der AIDS Healthcare Foundation, wurde für seine HIV/AIDS-Arbeit geehrt; für den Start der nationalen Sensibilisierungs- und Lobbykampagne „AIDS ist ein Bürgerrechtsthema“, die sich mit der Tatsache befasst, dass Afroamerikaner weiterhin unverhältnismäßig stark von HIV/AIDS betroffen sind; und für die Leitung von „Keep the Promise on AIDS“-Märschen und Kundgebungen in Washington, New York, Atlanta und Cleveland.

NEW YORK (11. April 2014) Die Nationales Aktionsnetzwerk (NAN), die einflussreiche gemeinnützige Bürgerrechtsgruppe, gegründet von Reverend Al Sharpton 1991 geehrt AIDS-Gesundheitsstiftung (AHF) Präsident Michael Weinstein mit einem seiner „Hüter des Traums“ Auszeichnungen bei einer Galazeremonie am Mittwochabend während des 16th Jahrestagung in New York City. Nach Angaben des NAN sind die Auszeichnungen, die jedes Jahr im April anlässlich des Todestages von Dr. Martin Luther King Jr. verliehen werden, „… diejenigen zu ehren, die sich weiterhin für die Prinzipien eingesetzt haben, für die Dr. King sein Leben gegeben hat. Die „Keepers of the Dream“-Auszeichnungen werden von Mitgliedern der Bürgerrechtsgemeinschaft verliehen, die sich für Fairness und Rassenharmonie einsetzen.“

Weinstein, Präsident der AIDS Healthcare Foundation, der größten globalen AIDS-Organisation, wurde für seine HIV/AIDS-Arbeit geehrt; für den Start der „AIDS ist eine Bürgerrechtsfrage“ Sensibilisierungs- und Interessenvertretungskampagne, die sich mit der Tatsache befasst, dass Afroamerikaner weiterhin unverhältnismäßig stark von HIV/AIDS betroffen sind; und für die Leitung von „Keep the Promise on AIDS“-Märschen und Kundgebungen in Washington, New York, Atlanta und Cleveland. Rev. Dr. W. Franklyn Richardson, Vorsitzender des National Action Network, und Reverend Sharpton überreichten die Auszeichnung.

„Ich fühle mich geehrt, als ‚Hüter des Traums‘ angesehen zu werden, und fühle mich durch diese Anerkennung durch das National Action Network und die Gemeinschaft geehrt“, sagte er Michael Weinstein. „Leider hat AIDS heute unverhältnismäßige – und verheerende – Auswirkungen sowohl auf die afroamerikanische als auch auf die lateinamerikanische Gemeinschaft. Die AIDS Healthcare Foundation strebt in Zusammenarbeit mit Partnern wie Reverend Sharpton sowie Kirchen, gemeinnützigen Organisationen und Gemeindegruppen im ganzen Land danach, einen offenen Dialog innerhalb der Gemeinde zu eröffnen, um diese gesundheitlichen Ungleichheiten durch Foren wie unser „AIDS ist ein Bürgerrecht“ anzugehen „Ausgabe“-Ereignisse. Die Kampagne und diese Bürgerdiskussionen betonen auch die Tatsache, dass der Zugang zu HIV-Prävention, Pflege und Behandlung von HIV/AIDS universell sein sollte. Obwohl wir uns durch diese Auszeichnung zutiefst geehrt fühlen, liegt in diesem Kampf noch viel Arbeit vor uns. Wir müssen uns auch an die Arbeit von Menschen wie Dr. King erinnern und diese würdigen, die vor uns kamen und dabei halfen, den Weg für die Verwirklichung solcher Sensibilisierungskampagnen zu ebnen.“

Am Martin-Luther-King-Tag startete die AHF ihre nationale Sensibilisierungskampagne „AIDS ist ein Bürgerrechtsproblem“ und wurde im Februar durch Veranstaltungen in Jackson, Mississippi, unterstützt. Baton Rouge, Louisiana; Dallas und Los Angeles – alle mit Sharpton als Hauptredner – die sich über Gemeindepartner und religiöse Institutionen an die Öffentlichkeit wandten, um das Bewusstsein innerhalb der afroamerikanischen Gemeinschaft der jeweiligen Stadt zu schärfen. AHF erweiterte die Reichweite und Bildsprache der Plakatkomponente der Kampagne – die zunächst ein Kunstwerk enthielt, das aus einer stilisierten, künstlerischen Darstellung der Bürgerrechtsikone Reverend Martin Luther King Jr. mit der Überschrift „AIDS ist ein Bürgerrechtsproblem“ bestand – durch die Veröffentlichung ähnlicher Elemente Kunstwerk mit Cesar Chavez mit dem Slogan „SIDA, Cuestíon de Derechos Humanos“ in Miami und Los Angeles im März.

Sharpton gründete 1991 in New York City die gemeinnützige Bürgerrechtsgruppe National Action Network. Auf der diesjährigen viertägigen Tagung werden Diskussionen über Wahlen, Waffengewalt, Einwanderung und Frauenrechte stattfinden. Außerdem findet der jährliche Empfang „Keepers of the Dream“ statt, bei dem die Themen im Mittelpunkt stehen moderne Bürgerrechtsbemühungen, die mit den Hoffnungen übereinstimmen und diese unterstützen, die Dr. Martin Luther King Jr. in seiner ikonischen Rede „I Have A Dream“ zum Ausdruck brachte.

NAN_KeepersOfTheDream_edits0122[1]

LA Times: AIDS-Aktivisten beantragen, die Gesundheitskommission von LA für die Abstimmung am 4. November einzusetzen
LA Times: Gesundheitsbehörden haben Meningitis-Todesfälle nur langsam bekannt gegeben, sagen Befürworter