Cesar Chavez, Martin Luther King Jr. Grace AHFs neues „AIDS ist ein Bürgerrechtsproblem“ Miami Billboards

In News von AHF

Da afroamerikanische und lateinamerikanische Gemeinschaften weiterhin unverhältnismäßig stark von HIV/AIDS betroffen sind, AHF erweitert seine Plakat- und Sensibilisierungskampagne „AIDS ist ein Bürgerrechtsproblem“. MLK jr. auch einbeziehen Cesar Chavez, der Gewerkschaftsführer und die Ikone der Landarbeiterbewegung, auf der neuen Doppelwerbetafel in Miami.

Die Kampagne schlägt vor, dass der Zugang zu HIV-Prävention, Pflege und Behandlung von HIV/AIDS universell sein sollte.

MIAMI (7. März 2014) Nach dem erfolgreichen Start von „AIDS ist eine Bürgerrechtsfrage“ nationale Sensibilisierungskampagne mit Veranstaltungen im Februar in Jackson, Mississippi; Baton Rouge, Louisiana; Dallas und Los Angeles, AIDS-Gesundheitsstiftung (AHF) verstärkt nun die Kampagne, indem es die Reichweite und Bildsprache der Plakatkomponente der Öffentlichkeitsarbeit erweitert. Die Kampagne umfasste zunächst Werbetafeln mit Kunstwerken, die aus einer stilisierten, künstlerischen Darstellung einer Bürgerrechtsikone bestanden Reverend Martin Luther King Jr. mit der Überschrift, „AIDS ist eine Bürgerrechtsfrage“– wird um ähnliche Kunstwerke erweitert Cesar Chavez, der angesehene Gewerkschaftsführer, Bürgerrechtsaktivist und Ikone der Landarbeiterbewegung mit dem Slogan: „SIDA, Cuestíauf de derechos humanos.' In dieser neuesten Phase der Kampagne gibt es einen neuen MLK, Jr./Cesar Chavez Doppelte Werbetafel Debüt heute in Miami in einem gut sichtbaren Bereich entlang der Route I-95 (drei Zehntel Meilen nördlich der I-395).

„Da afroamerikanische und lateinamerikanische Gemeinschaften im Vergleich zu ihrem jeweiligen Anteil an der Gesamtbevölkerung weiterhin unverhältnismäßig stark von HIV/AIDS betroffen sind, dienen diese AHF-Werbetafeln mit der Aufschrift „AIDS ist ein Bürgerrechtsproblem“ als Erinnerung an diese Ungleichheit und weisen gleichzeitig darauf hin, dass Zugang zu HIV/AIDS besteht HIV-Prävention, Pflege und Behandlung von HIV/AIDS sollten ein universelles Menschenrecht sein“, sagte er Michael weinstein, Präsident der AIDS Healthcare Foundation. „Indem wir die ursprüngliche Dr. Durch unsere Gesamtkampagne eröffnen wir auch einen offenen Dialog mit wichtigen Interessenvertretern in der Gemeinschaft, im Bereich der öffentlichen Gesundheit, religiösen Gruppen, mit Beamten sowie mit der Öffentlichkeit, um diese gesundheitlichen Ungleichheiten besser anzugehen.“

Derzeit machen Afroamerikaner 44 % aller Menschen mit HIV/AIDS in den Vereinigten Staaten aus, machen jedoch nur 12 % der Bevölkerung aus. Auf Latinos entfallen landesweit 21 % aller neuen HIV-Infektionen, sie machen jedoch nur 16 % der US-Bevölkerung aus. Laut Kaiser Family Foundation HIV/AIDS-InformationsblätterIm März 2013 lebten in den USA mehr als 1.1 Millionen Menschen mit HIV, darunter etwa 510,000 Afroamerikaner und 220,000 Latinos. Und seit 2011 hat Florida die zweithöchste Rate neuer HIV-Infektionen im Land. Und neue HIV-Diagnosen konzentrieren sich hauptsächlich auf große US-Metropolregionen (81 % im Jahr 2011), wobei New York, Los Angeles und Miami die Liste anführen, was die Plakatplatzierung von AHF in Miami umso größerer Resonanz verleiht.

Der Start der öffentlichen Sensibilisierungskampagne „AIDS ist ein Bürgerrechtsproblem“ durch die AHF fiel mit dem Black History Month und dem diesjährigen 50th Jahrestag des Civil Rights Act von 1964. Im Rahmen des Kampagnenstarts arbeitete AHF mit Reverend Al Sharpton zusammen, der als Hauptredner bei Community-Foren an jedem der vier ursprünglichen Standorte fungierte: Jackson, Baton Rouge, Dallas und Los Angeles. Auf Sharptons Rede (oder Predigt in LA, die auch einen Gottesdienst beinhaltete) folgte eine „AIDS ist eine Bürgerrechtsfrage“ Podiumsdiskussion mit angesehenen lokalen Gemeinde-, Politik-, Gesundheits-, Religions- und HIV/AIDS-Führungskräften aus jeder Stadt, die ihre Stimme und Beteiligung einbringen.

Eine unverhältnismäßig hohe Zahl von HIV/AIDS-Fällen in farbigen Gemeinschaften kann durch mehrere Faktoren verursacht werden, darunter:

  • Fehlender Zugang zu Kliniken für Pflege und HIV-Tests sowie zu Kondomen und Aufklärungsmöglichkeiten zu Safer Sex.
  • Ein hohes Maß an Stigmatisierung im Zusammenhang mit HIV/AIDS in diesen Gemeinschaften hindert die Menschen daran, ihren HIV-Status zu erfahren oder Behandlung zu suchen und ehrlich mit ihren Sexualpartnern zu sprechen, wenn sie wissen, dass sie positiv sind.
  • Sowohl die Gesellschaft als auch die Gesundheitsbranche haben Mitglieder dieser Gemeinschaften aufgrund ihrer sexuellen Orientierung und ihrer Rasse an den Rand gedrängt und den Bedürftigen die notwendige Behandlung, Pflege und Bildung verwehrt.

Hintergrundinformationen zu Cesar Chavez

Nach Angaben des Cesar Chavez-Stiftung, Chavez war: „Als wahrer amerikanischer Held war Cesar ein Anführer der Bürgerrechte, der Latinos und der Landarbeiter. eine wirklich religiöse und spirituelle Persönlichkeit; ein Community-Organisator und Sozialunternehmer; ein Verfechter des militanten, gewaltfreien sozialen Wandels; und ein Kämpfer für Umwelt und Verbraucherrechte.

Als Amerikaner der ersten Generation wurde er am 31. März 1927 in der Nähe des kleinen Gehöfts seiner Familie im North Gila River Valley außerhalb von Yuma, Arizona, geboren. Im Alter von 11 Jahren verlor seine Familie während der Weltwirtschaftskrise ihre Farm und wurde Wanderarbeiter auf dem Land. Während seiner Jugend und bis ins Erwachsenenalter bereiste Cesar die Migrantenströme durch ganz Kalifornien und arbeitete auf den Feldern, Obstgärten und Weinbergen, wo er den Nöten und Ungerechtigkeiten des Landarbeiterlebens ausgesetzt war.“

Landesweite Plakatkampagne „AIDS ist ein Bürgerrechtsproblem“.

Die erste Plakatkampagne „AIDS ist ein Bürgerrechtsproblem“ mit dem Bild von MLK, Jr. läuft Atlanta, Washington, D.C.; Columbus, Ohio; Baton Rouge, Louisiana; Jackson, Mississippi, Südflorida und in Los Angeles, wo AHF bei der Kampagne mit der Gruppe zusammenarbeitete In der Zwischenzeit Männer dessen Mission ist, "...das Leben generationsübergreifender schwarzer Männer unter Respektierung der sexuellen Orientierung durch soziale, Bildungs-, Gesundheits- und Wellnessprogramme und -dienste zu bereichern, zu stärken und zu verlängern.“ In den meisten Städten wird die Kampagne auch als Anzeige für Transitunterkünfte geschaltet. 

Neben der Gegend von Miami gibt es auch die Cesar Chavez-Version des „AIDS ist eine Bürgerrechtsfrage“ billboard wird ab dem 17. März auch auf dem Markt in Los Angeles zu sehen seinth.

WSJ: Achten Sie auf Ihre Sprache auf Twitter – Sie könnten beschimpft werden
Internationaler Kondomtag 2014: Liebe ist der beste Schutz