Gericht annulliert LA County/Ramsell-Drogenvertrag ohne Ausschreibung

In News von AHF

Zum zweiten Mal in einem Jahr erklärt das Oberste Gericht von Los Angeles einen Single-Source-Vertrag ohne Ausschreibung für Verwaltungsdienstleistungen für Apothekenleistungen für ungültig – eine jährliche Vertragsvereinbarung über 75 Millionen US-Dollar zwischen der Grafschaft Los Angeles und Ramsell Public Rx LLC, einer privaten Partei Die Genehmigung des Landkreises wurde in nur einem Tag durchgesetzt
LOS ANGELES (5. Juni 2013)⎯Zum zweiten Mal in einem Jahr hat ein Richter des Obersten Gerichtshofs von Kalifornien die Ausstellung eines Vollmachtsbescheids angeordnet, der einen Single-Source-Vertrag ohne Ausschreibung zwischen dem County Los Angeles und dem County Los Angeles für nichtig erklärt Ramsell Public Rx LLC, ein privates Unternehmen, das Dienstleistungen zur Verwaltung von Apothekenleistungen anbietet. Letztes Jahr verklagte die AIDS Healthcare Foundation (AHF) den Landkreis, um die Umsetzung des Vertrags zu blockieren, und machte geltend, dass Beamte des Gesundheitsministeriums des Landkreises an einem nicht wettbewerbsorientierten Ausschreibungsverfahren teilgenommen hätten, das verfahrenstechnisch und inhaltlich fehlerhaft und daher nach geltendem Recht rechtlich ungültig sei regelt die Vergabe von County-Aufträgen an private Unternehmen.

Im Februar 2012 empfahl das Los Angeles County Department of Health Services dem Board of Supervisors schriftlich, dem Department of Health Services die Befugnis zu übertragen, den Apothekenverwalter-Dienstleistungsvertrag auf einer einzigen, nicht wettbewerbsorientierten Basis an Ramsell, a., zu vergeben Privatunternehmen, das Verwaltungsdienstleistungen für Apothekenleistungen anbietet – eine jährliche Vertragsvereinbarung über 75 Millionen US-Dollar zwischen dem Landkreis und einer Privatpartei, die innerhalb nur eines Tages zur Genehmigung durch den Landkreis durchgesetzt wurde.

Im April 2012 verklagte AHF den Landkreis, den Vorstand, das DHS und die einzelnen Vorstandsvorstände mit der Begründung, dass die Auftragsvergabe an Ramsell auf einem nicht wettbewerbsorientierten Ausschreibungsverfahren beruhte, das verfahrenstechnisch und inhaltlich fehlerhaft und daher rechtlich ungültig war. Am 6. Juni 2012 – vor etwas mehr als einem Jahr – stimmte das Oberste Gericht des Los Angeles County zu und erließ ein Urteil, dass das County seinen Ermessensspielraum missbraucht hatte. Das Gericht gab dem Antrag der AHF auf Erlass einer Vollmacht statt und verpflichtete den Landkreis, den Vertrag mit Ramsell zu kündigen und sich bei allen weiteren Verträgen über Apothekenverwaltungsdienste an das Gesetz zu halten.

Neun Tage später und obwohl das Gerichtsurteil den ursprünglichen Ramsell-Vertrag ungültig machte, erteilten Bezirksbeamte Ramsell einen zweiten „neuen“ und angeblich „vorübergehenden“ Vertrag, bis eine Ausschreibung (RFP) herausgegeben wurde. Dieser zweite Vertrag wurde daraufhin von der AHF angefochten und heute vom Obersten Gerichtshof des Los Angeles County für ungültig erklärt. Trotz der Zusicherung, im Herbst 2012 eine Ausschreibung zu versenden, hat der Landkreis die Ausschreibung für diese Dienstleistungen erst am 28. März 2013 herausgegeben.

„Dass die Beamten des Bezirks Los Angeles wieder einmal zur Rechenschaft gezogen werden und vom Gericht mit ‚Nein‘ abgewiesen werden, weil sie Ramsell unrechtmäßig und illegal einen „Sweet-Single-Source-No-Bid“-Auftrag vergeben haben, stellt unser Vertrauen in das System des Fairplay wieder her.“ sagte Michael weinstein, Präsident der AIDS Healthcare Foundation. „Das anhaltende Versäumnis des Landkreises, die gesetzlichen Richtlinien bei der Verwaltung der Geschäfte des Landkreises und der rechtmäßigen Vergabe von Verträgen zu befolgen, bleibt jedoch ein ernstes Problem. Unsere Hoffnung ist nun, dass der Landkreis die Entscheidung des Richters tatsächlich beherzigt und sich an das Gesetz hält.“

Verdoppeln Sie Ihr Vergnügen: Condom Nation macht zwei Stopps in Boston!
Wenn es nötig ist, sind wir für Sie da: AHF Pharmacy gibt etwas zurück