Rev. Al Sharpton und Grammy-preisgekrönte Musiker schließen sich „Keep the Promise“ NYC an

In Nachricht von AHF


Trailer zum von AHF produzierten Dokumentarfilm „Keep the Promise: The Global Fight Against AIDS“ über den ersten Keep The Promise March in Washington, DC im Juli 2012
Befürworter versammeln sich am 6. April um 11:00 Uhr im Cadman Plaza Park in Brooklyn, um an einem Aufruf zur Finanzierung und Unterstützung für den Kampf gegen HIV/AIDS in New York teilzunehmen

Moderiert von SWAY, begleiteten musikalische Gäste Reverend Sharpton auf der Bühne, darunter DJ Lina, Rapperin Cassidy, Bridget Kelly, die Geigerin/Produzentin Miri Ben-Ari und das Rude Mechanical Orchestra, deren Auftritte das Publikum vor Beginn des Marsches begeisterten

Um ein Fotoalbum der Veranstaltung anzusehen, Klicken Sie hier.


BROOKLYN, NEW YORK (29. März 2013) – Hunderte von Befürwortern und Gemeindeführern schlossen sich der „Halten Sie das Versprechen in Bezug auf HIV/AIDS„März und Kundgebung weiter.“ Samstag, April 6th beginnend mit 11: 00 Uhr in Cadman-Plaza-Park in Brooklyn, New York. Die Veranstaltung – die dritte in einer Reihe, bei der die Behörden aufgefordert werden, sich für die Bekämpfung von AIDS einzusetzen – wird von Radio- und Fernsehpersönlichkeiten moderiert Schwanken Sie Calloway und verfügt über die Reverend Al Sharpton, einer der führenden Bürgerrechtler Amerikas. Zu den musikalischen Gästen gehören DJ Lina, Hip-Hop-Moderator Cassidy, Grammy-Preisträger Bridget Kelly und Geiger Miri Ben Ariund der Rude Mechanicals Orchestra, eine New Yorker Blaskapelle, die ihre Zeit spendet, um die Menge vor dem Marsch anzufeuern, der in Brooklyn beginnen und über die Brooklyn Bridge nach Manhattan weitergehen wird.

Um AIDS in diesem Land und auf der ganzen Welt zu stoppen, müssen Anstrengungen wie diese mobilisiert werden, um den Zugang zu Behandlung und Medikamenten zu fordern.“

Erstellt von AIDS-Gesundheitsstiftung (AHF) bringt die Kampagne „Keep the Promise“ lokale und nationale Befürworter sowie spirituelle und politische Führer zusammen, um gewählte Amtsträger daran zu erinnern, dass der Kampf gegen HIV/AIDS noch nicht gewonnen ist. Befürworter aus Regionen im Nordosten – darunter Massachusetts, Pennsylvania und Rhode Island – werden mit dem Bus nach NYC reisen, um die „Keep the Promise“-Ziele zu unterstützen und an der Kundgebung und dem Marsch teilzunehmen. Die Teilnehmer plädieren für: mehr Mittel für die HIV/AIDS-Prävention und -Betreuung; Pharmaunternehmen sollen die Preise für AIDS-Medikamente senken; bezahlbarer Wohnraum für Menschen mit HIV/AIDS; Unterstützung für die Entkriminalisierung von HIV/AIDS und die Erklärung des 10. April zum National Youth HIV/AIDS Awareness Day in den USA

Halten Sie das Versprechen: Marsch und Kundgebung in New York

Malina Fisher, Elder Stacey Latimer, Reverend Al Sharpton, Michael Weinstein von AHF und Michael Camacho marschieren während des Marsches und der Kundgebung „Keep The Promise On AIDS“ am 6. April 2013 in New York.

„Dieser Marsch sendet eine Botschaft an nationale, staatliche und lokale Beamte: ‚Halten Sie Ihr Versprechen‘ – dass jetzt nicht die Zeit ist, in diesem Kampf einen Rückzieher zu machen.“ Um AIDS in diesem Land und auf der ganzen Welt zu stoppen, müssen Anstrengungen wie diese mobilisiert werden, um den Zugang zu Behandlung und Medikamenten zu fordern. Pharmaunternehmen dazu zu drängen, ihre überhöhten Preise zu senken; „Wir wollen die Chancengleichheit bei HIV-Prävention, -Behandlung und -Pflegediensten für alle mit HIV lebenden Menschen unterstützen und sicherstellen“, sagte er Terri Ford, Leiter der globalen Interessenvertretung der AIDS Healthcare Foundation. „Die Frage ist nicht mehr: Können wir AIDS beenden, sondern werden wir AIDS beenden?“

(Im Uhrzeigersinn von links) Margaret Cho und Wyclef Jean beim Keep the Promise March in Washington, Juli 2012; Keep the Promise March auf Washington, Juli 2012; Keep the Promise March auf Washington, Juli 2012; Keep the Promise March in Atlanta, November 2012

Beim Marsch waren auch AHFs anwesend Kondom Nation, eine Safer-Sex-Initiative, deren Ziel es ist, dieses Jahr 50 Millionen kostenlose Kondome in den USA zu verteilen, und zwar im Rahmen einer landesweiten Tournee mit einem 72 Fuß langen, individuell verpackten Big Rig im „Condom Nation“-Stil. Außerdem werden mehrere mobile HIV-Testwagen vor Ort sein, um der Öffentlichkeit kostenlose HIV-Tests anzubieten.

Dieser dritte „Keep the Promise“-Marsch folgt auf den ersten „Keep the Promise“-Marsch in Washington im Juli 2012, als eine Koalition von 1,432 Organisationen aus 103 Ländern vor der XIX. Internationalen AIDS-Konferenz zusammenkam, um mehr globale HIV/AIDS-Finanzierung zu fordern . Reverend Sharpton gehörte zu den besonderen Gästen, die teilnahmen, darunter Wyclef Jean, Botschafter Andrew Young, Tavis Smiley, Dr. Cornel West, Margaret Cho und Erzbischof Desmond Tutu. In seiner mitreißenden Ansprache rief Reverend Sharpton die Glaubensgemeinschaft dazu auf, sich der Herausforderung der Bekämpfung von HIV/AIDS in ihren Gemeinden zu stellen. Sehen Sie sich einen Auszug seiner inspirierenden Rede im folgenden kurzen Video an: „Halten Sie das Versprechen. Web-Episode 3: Der Krieg gegen AIDS wurde nicht gewonnen"

Ein „Keep the Promise“-Marsch am 3. November 2012 in Atlanta, Georgia, diente als Fanfare für eine bessere Bekämpfung von HIV/AIDS im Süden durch Finanzierung, Gesundheitsreform, Prävention und Pflege in ländlichen Gebieten sowie bezahlbaren Wohnraum für die Menschen Leben mit HIV/AIDS. Eine weitere „Keep the Promise“-Kundgebung und ein weiterer Marsch – dieses Mal in Ohio – sind für später in diesem Jahr geplant.

Zu den teilnehmenden Organisationen gehören:

Weitere Informationen zur Initiative „Keep the Promise“ finden Sie unter und indem du der Gruppe weiter folgst Facebook und auf Twitter @KTPonAIDS.

„The Daily Beast: Kansas Quarantine Bill“ bringt HIV/AIDS-Befürworter in Aufruhr
Der Kongress lehnt die Finanzierung hochpreisiger AIDS-Medikamente ab