„Halten Sie das Versprechen zu HIV/AIDS“-Marsch in Washington bereitet sich auf den Eröffnungstag der internationalen AIDS-Konferenz vor

In News von AHF

Es wird erwartet, dass sich am 22. Juli Tausende zur Kundgebung am Washington Monument versammelnnd um 2:00 Uhr; 1,432 Organisationen aus 103 Ländern und 2,333 Einzelpersonen haben sich zur Unterstützung der „Keep the Promise“-Erklärung angemeldet

Der Musiker und Aktivist Wyclef Jean wird den Marsch mit einem Auftritt eröffnen, zusammen mit den Rednern Botschafter Andrew Young, Reverend Al Sharpton, Tavis Smiley, Dr. Cornel West und – mit einer besonderen Botschaft aus Südafrika – Erzbischof Desmond Tutu; Die Komikerin Margaret Cho wird als Moderatorin fungieren

WASHINGTON DC (20. Juli 2012) Es wird erwartet, dass Tausende von Befürwortern daran teilnehmen „Halten Sie das Versprechen zu HIV/AIDS“-Marsch in Washington am Sonntag, 22. Juli 2012, ab 2:00 Uhr, kurz vor den Eröffnungszeremonien am Eröffnungstag des XIX. Internationale AIDS-Konferenz.  Der Marsch beginnt am Washington Monument mit einem Programm, das einen Auftritt eines Musikers und Aktivisten beinhaltet Wyclef Jean. Zu ihm auf der Bühne wird der Hauptredner des ehemaligen US-Kongressabgeordneten sein Botschafter Andrew Young, Menschenrechtsanführer Reverend Al Sharpton, Sender und Autor Tavis-Smiley, prominenter demokratischer Intellektueller Cornel West und – in einer besonderen Botschaft aus Südafrika – der hochgeschätzte Menschenrechtsaktivist und Friedensnobelpreisträger, Erzbischof Desmond Tutu. Komikerin Margaret Cho wird als Gastgeber fungieren.

Angeführt von AIDS-GesundheitsstiftungDie Koalition „Keep the Promise“ umfasst eine breite Gruppe gleichgesinnter Unterstützer aus den gesamten USA und der ganzen Welt. 1,432 Organisationen aus 103 Ländern und 2,333 Einzelpersonen haben sich zur Unterstützung des Marsches und des Marsches angemeldet Erklärung „Halten Sie das Versprechen“..

WAS:  „Halten Sie das Versprechen zu HIV/AIDS“-Marsch in Washington

WANN: 22. Juli 2012 um 2:00 Uhr – Eröffnungstag der Internationalen AIDS-Konferenz

WO: Washington Monument auf der National Mall – Straße wird die Pennsylvania Ave entlanggehen.

WHO: Wyclef Jean, Musiker und Aktivist

Botschafter Andrew Young, Hauptredner, ehemaliger US-Kongressabgeordneter

Reverend Al Sharpton, Menschenrechtsanführer

Tavis-Smiley, Rundfunksprecher und Autor

Cornel West, Demokratischer Intellektueller

Erzbischof Desmond Tutu (aufgezeichnet), Friedensnobelpreisträger

Margaret Cho, Moderatorin, Komikerin

Michael weinstein, Präsident der AIDS Healthcare Foundation

Jörg Saavedra, Globaler Botschafter der AIDS Healthcare Foundation

Jenny Boyce, Person mit HIV/AIDS aus Südafrika

Roxanne Hanna, Person mit HIV/AIDS aus Oakland, Kalifornien, Spoken-Word-Künstler

Leiter prominenter HIV/AIDS-Organisationen und Menschen, die mit HIV/AIDS leben

B-ROLL: Tausende Demonstranten tragen Schilder, Teile des AIDS Quilt, 2,000 Menschen

Schaffung eines „menschlichen AIDS-Bandes“ mit roten Regenschirmen (Luftaufnahme)

KONTAKT ZUR MEDIENAuthentifizierung:

Ged Kenslea, Interims-Marketing- und Kommunikationsdirektor der AHF, (323) 791-5526

Brad Luna, Luna Media Group, (202) 812-8140

Lori Yeghiayan Friedman, AHF Assoc. Direktor für Kommunikation, (323) 377-4312

Die „Keep the Promise“-Kundgebung und der Marsch werden als klarer Aufruf für den universellen Zugang zu AIDS-Versorgung und -Behandlung dienen; für eine effizientere Nutzung der begrenzten Mittel aus Quellen, einschließlich der global Fund zur Bekämpfung von AIDS, Tuberkulose und Malaria und für US Notfallplan des Präsidenten zur AIDS-Hilfe (PEPFAR); dass die großen Volkswirtschaften der Welt und die G20 den Globalen Fonds vollständig finanzieren, und dass Pharmaunternehmen die Preise für AIDS-Medikamente senken, um die Behandlung von mehr Patienten mit dem gleichen Geldbetrag zu ermöglichen.

Weitere Informationen zur „Keep the Promise“-Koalition und zum März finden Sie unter www.keepthepromise2012.org und indem du der Gruppe weiter folgst Facebook (http://www.facebook.com/keepthepromise2012) und auf Twitter @AIDSMarch2012.

„Die Hauptbotschaft des ‚Keep the Promise‘-Marsches in Washington ist, dass es jetzt so ist nicht Es ist an der Zeit, sich über globales AIDS zurückzuziehen. Tatsächlich ist es jetzt an der Zeit, den Kampf gegen AIDS zu verstärken und es auszurotten“, sagte er Terri Ford, Senior Director of Global Policy and Advocacy der AIDS Healthcare Foundation und Hauptorganisator des Marsches. „Eine der Rednerinnen bei der Kundgebung ist eine Frau aus Südafrika, die mit HIV/AIDS lebt und die ich seit 10 Jahren kenne: Jenny Boyce. Als Jenny schwach war und gerade mit der Behandlung begann, saß sie mit ihrem kleinen Sohn Dylan auf ihrem Schoß und erzählte mir unter Tränen, dass sie nur lange genug leben wollte, um ihre Kinder zur Schule zu bringen, und dann könnte sie sterben. In diesem Moment habe ich beschlossen, für Jenny und die Millionen anderer Mütter und Väter zu kämpfen, die einfach nur am Leben bleiben wollen, um ihre Kinder großzuziehen. Es ist 10 Jahre später und Dylan hat gerade die High School abgeschlossen, Jenny hat kürzlich geheiratet und ihre Gesundheit ist gut. Eine Behandlung ist tatsächlich gleichbedeutend mit einem Leben, und wir können die 25 Millionen Menschen, die eine lebensrettende Behandlung benötigen, einfach nicht im Stich lassen.“

Ford fügte hinzu: „Wir werden am 22. Juli nach Washington marschieren, weil wir alle das Versprechen halten müssen.“ Wir können und werden AIDS stoppen.“

Dieser historische Marsch soll die Aufmerksamkeit auf die Notwendigkeit lenken, dass die USA und Länder auf der ganzen Welt ihr „Versprechen“ in Bezug auf HIV/AIDS einhalten, zu einer Zeit, in der viele Nationen – darunter auch die USA – ihre Finanzierungszusagen zurückziehen und drohen, sie dreißig Jahre lang rückgängig zu machen des Fortschritts. Der „Keep the Promise“-Marsch wird eine Reihe von Elementen vereinen, die dazu dienen werden, eine klare Botschaft zu senden, dass der Kampf gegen HIV/AIDS noch nicht gewonnen ist.

AIDS-Befürworter kommen mit acht „Keep the Promise“-Zügen an

Unter den Tausenden Teilnehmern werden XNUMX gesponserte Fürsprecher sein, die aus verschiedenen Teilen der USA anreisen, wobei fast XNUMX mit acht Amtrak-Zügen aus dem Nordosten, dem Mittleren Westen, Teilen des Südens und Südostens anreisen, um an dem Marsch teilzunehmen und lassen Sie ihre Stimmen zu den dringendsten nationalen HIV/AIDS-Zugangsproblemen, einschließlich der USA, Gehör finden AIDS-Drogenhilfeprogramm (ADAP) Wartelisten. Eine Finanzierungskrise hat dazu geführt, dass fast 2,000 Amerikaner in neun Bundesstaaten auf Wartelisten stehen und hoffen, Zugang zu lebensrettenden AIDS-Medikamenten zu erhalten.

 

Memorial Quilt wird Teil der „Keep the Promise“-Rallye im Einkaufszentrum sein

Darüber hinaus werden Teile der verehrten AIDS-Gedenkdecke wird während des Marsches das Gelände des Washington Monument zieren. Kuratiert von Die NAMES Project Foundation, Inc. Im Laufe seiner 25-jährigen Geschichte wurde der Quilt zur Bekämpfung von Vorurteilen, zur Sensibilisierung und Finanzierung sowie als Mittel eingesetzt, um mit der Weltgemeinschaft im Kampf gegen AIDS zusammenzuarbeiten.

Die Condom Nation Tour der AHF kommt in Washington an 

An der Veranstaltung nehmen die Condom Nation-Tour– AHF ist speziell entwickelt 70 Fuß langer Condom Nation Big Rig Truck mit 18 Rädern Das Unternehmen war auf einer bahnbrechenden, sechsmonatigen landesweiten Tour durch 25 Bundesstaaten, 40 Städte und ausgewählte Städte und Bundesstaaten, verteilte Millionen kostenloser Kondome und bot in Zusammenarbeit mit lokalen Partnern Safer-Sex-Informationen und kostenlose HIV-Tests an. Condom Nation beendet seine sechsmonatige Reise durchs Land mit der Ankunft in Washington DC zur Internationalen AIDS-Konferenz, wo während der Konferenzwoche mehr als 1.3 Millionen Kondome verteilt werden sollen.

„Halten Sie das Versprechen“-Kundgebung und März-Teilnehmer basteln ein Band für menschliches AIDS

Schließlich werden 2,000 einzelne Befürworter vor dem Marsch auf der National Mall zusammenkommen, um aus roten Regenschirmen ein menschliches AIDS-Band zu bilden. Die Formation des roten Bandes wird aus der Luft sichtbar sein – ein Symbol der Einheit, Stärke und des Engagements, alle Teile der Weltgemeinschaft aufzufordern, die notwendigen Ressourcen bereitzustellen, um AIDS noch zu unseren Lebzeiten zu beenden.

„Zum ersten Mal seit über zwanzig Jahren findet die Internationale AIDS-Konferenz in den Vereinigten Staaten – in Washington – und nur wenige Monate vor der Präsidentschaftswahl 2012 statt“, sagte er Michael weinstein, Präsident der AIDS Healthcare Foundation. „Der ‚Halten Sie das Versprechen zu HIV/AIDS‘-Marsch bietet eine ideale Gelegenheit für AIDS-Befürworter und -Organisationen auf der ganzen Welt, sich zusammenzuschließen und unseren gemeinsamen Stimmen Gehör zu verschaffen, um die Staats- und Regierungschefs der USA und der Welt dazu zu drängen, das Richtige bei der Finanzierung, Pflege und Betreuung von AIDS zu tun Behandlung."

Der Schlüssel zum „Keep the Promise“-Marsch sind die elf „Calls to Action“ der Erklärung „Halten Sie das Versprechen“., Einschließlich:

• Die Vereinigten Staaten müssen weiterhin ihrer Verpflichtung gegenüber dem Notfallplan des Präsidenten zur AIDS-Hilfe (PEPFAR) nachkommen.

• Pharmaunternehmen müssen weltweit die Preise für AIDS-Medikamente senken, damit mehr Menschen Zugang zu einer lebensrettenden Behandlung haben.

• In den USA sollte keinem Patienten der Zugang zur Behandlung durch ein ADAP wegen unzureichender Finanzierung verweigert werden. Die Arzneimittelpreise sollten gesenkt werden, um den gesamten ADAP-Bedarf mit den verfügbaren Mitteln zu decken, und das Wachstum der ADAP-Arzneimittelkosten pro Patient darf die Inflation nicht übersteigen.

• Nationen mit großen Volkswirtschaften und die G20 müssen ihren gerechten Anteil an der vollständigen Finanzierung des Globalen Fonds zur Bekämpfung von AIDS, Tuberkulose und Malaria leisten.

• Universeller Zugang muss durch kosteneffiziente Maßnahmen und gerechte Beiträge zum weltweiten Kampf gegen AIDS erreicht werden, indem die Behandlung als Prävention genutzt wird und die Zahl der HIV-Schnelltests und des Zugangs zur Gesundheitsversorgung ausgeweitet wird.

Zu den Rednern gehört ein aktueller Kunde der Ithembalabantu-Klinik der AIDS Healthcare Foundation in Durban, Südafrika. Jenny Boyce. Boyces eigene „Lazarus“-Geschichte – von der Nahe des Todes vor zehn Jahren bis zu einem erfüllten und gesunden Leben heute – verdeutlicht die Notwendigkeit, den Zugang zu lebensrettenden HIV/AIDS-Medikamenten weltweit zu erweitern.

„Gesundheitsversorgung ist ein Recht“, sagte Boyce. „Wir haben die negativen Auswirkungen der Kürzung der Finanzierung durch PEPFAR gesehen und wissen, dass es die Patienten sind, die darunter leiden.“

Sie fügte hinzu: „Ich freue mich wirklich, Teil des ‚Keep the Promise‘-Marsches in Washington DC zu sein und die Gelegenheit zu haben, im Namen meines Landes und AIDS-Patienten in Südafrika und anderswo mit führenden Persönlichkeiten der Welt zu sprechen.“ Ich hoffe wirklich, dass der Marsch einen wesentlichen Beitrag dazu leisten wird, den aktuellen Trend des Rückzugs vom globalen Engagement im Kampf gegen HIV/AIDS umzukehren.“

Hintergrundinformationen zur XIX. Internationalen AIDS-Konferenz 2012

Laut der Website der International AIDS Society, „Die Rückkehr der Internationalen AIDS-Konferenz in die Vereinigten Staaten im Juli 2012 stellt einen bedeutenden Sieg für die öffentliche Gesundheit und die Menschenrechte dar. Die Wahl von Washington, D.C. als Austragungsort der XIX. Internationalen AIDS-Konferenz (AIDS 2012) ist das Ergebnis jahrelanger engagierter Bemühungen, die fehlgeleiteten Einreisebeschränkungen des Landes für Menschen mit HIV zu beenden – Beschränkungen, die eher auf Angst als auf wissenschaftlichen Erkenntnissen beruhten . 

„Die alle zwei Jahre stattfindende Internationale AIDS-Konferenz ist das wichtigste Treffen für diejenigen, die im Bereich HIV arbeiten, aber auch für politische Entscheidungsträger, Menschen, die mit HIV leben, und andere, die sich für die Beendigung der Epidemie einsetzen. Es wird eine großartige Gelegenheit für Forscher aus der ganzen Welt sein, die neuesten wissenschaftlichen Fortschritte auf diesem Gebiet auszutauschen, voneinander zu lernen und Strategien zu entwickeln, um alle Aspekte unserer gemeinsamen Bemühungen zur Behandlung und Prävention von HIV voranzutreiben. 

„Zu AIDS 2012 werden voraussichtlich mehr als 25,000 Delegierte aus fast 200 Ländern zusammenkommen, darunter mehr als 2,500 Journalisten. Die Konferenz findet vom 22. bis 27. Juli 2012 im Walter E. Washington Convention Center statt. Die International AIDS Society, der weltweit führende unabhängige Verband von HIV-Experten mit 14,000 Mitgliedern in 190 Ländern, wird AIDS 2012 in Zusammenarbeit mit unseren internationalen und lokalen Partnern organisieren.“

Um eine vollständige Liste der Organisationen anzuzeigen, die sich der „Keep the Promise“-Erklärung angeschlossen haben, klicken Sie bitte wenn sie hier klicken.

Um Videos zur Unterstützung des „Keep the Promise“-Marschs aus der ganzen Welt anzusehen, klicken Sie bitte wenn sie hier klicken.

 # # #

Über die AIDS Healthcare Foundation

AIDS-Gesundheitsstiftung (AHF), die größte globale AIDS-Organisation, bietet derzeit medizinische Versorgung und/oder Dienstleistungen für mehr als 176,756 Menschen in 27 Ländern weltweit in den USA, Afrika, Lateinamerika/Karibik, der Region Asien/Pazifik und Osteuropa. Um mehr über AHF zu erfahren, besuchen Sie bitte unsere Website: www.aidshealth.org, finde uns auf Facebook: www.facebook.com/aidshealth und folge uns auf Twitter: @aidshealthcare.


LA Times: Maßnahme, die Kondome für Pornofilme vorschreibt, wird voraussichtlich zur Abstimmung kommen
AHFs „Condom Nation“ Big Rig rollt nach Charlotte, North Carolina!